Stand: 12.07.2023 16:57 Uhr

Nachrichten aus Kiel, Neumünster, Rendsburg-Eckernförde, Plön

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Schleswig-Holstein im Überblick. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Land vom 12. Juli 2023.

Schüsse in Kiel Schilksee

Anwohner in Kiel Schilksee haben der Polizei am Mittwoch etwa zehn Schüsse innerhalb von zwei Stunden gemeldet. Die Polizei entdeckte in einem Garten einen 32-Jährigen, der mit einer nicht scharfen Waffe auf Ziele geschossen haben soll. Gegen den Mann wird nun ermittelt. | NDR Schleswig-Holstein 12.07.2023 17:00 Uhr

Kraftwerk Kiel: Kesselhauskomplex erfolgreich gesprengt

Der Kesselhauskomplex auf dem Gelände des ehemaligen Kohlekraftwerks am KielerOstufer ist am Mittwochnachmittag erfolgreich gesprengt worden. Zunächst war die Sprengung für 12 Uhr geplant, wurde aber verschoben, damit eine Fähre nach Oslo den Sperrbereich passieren konnte. Am Dienstag war die Sprengung trotz zweier Versuche erfolglos geblieben. Nach Angaben des Sprengmeisters war nur der vordere Teil des Gebäudes wie geplant eingestürzt. Am Mittwoch gab es einen weiteren Versuch mit neuen Ladungen. Beim allerersten Sprengtermin in einem anderen Teil des Kraftwerks Anfang April hatte es ebenfalls eine Panne gegeben. | NDR Schleswig-Holstein 12.07.2023 16:30 Uhr

GEOMAR zieht auf Kieler Ostufer

Nach zehn Jahren Planung und sechs Jahren Bauzeit zieht das GEOMAR-Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung im Herbst von der Kiellinie in den Neubau am Seefischmarkt am Ostufer. Durch die Corona-Pandemie und einen Brand verzögerten sich die Bauarbeiten, der Neubau wird nun gut 19 Millionen Euro teurer als geplant. Dank des Umzugs liegen dann alle Institute des GEOMAR an einem Standort. Direktorin Prof. Dr. Katja Matthes begrüßt die kürzeren Kommunikationswege: "Es ist großartig, dass wir wirklich disziplinübergreifend ohne die Förde dazwischen gemeinsam tolle Forschungsprojekte anstoßen und durchführen können." Etwa 500 Mitarbeitende werden in das neue Gebäude mit mehr als 100 Laboren und 200 Büros umziehen. | NDR Schleswig-Holstein 12.07.2023 16:30 Uhr

Prozess wegen Einbruchserie startet

Vor dem Kieler Landgericht ist am Mittwoch der Prozess gegen einen 34-Jährigen gestartet, der mehrere Wohnungseinbrüche in Neumünster begangen haben soll. Die Anklage wirft ihm zehn Einbrüche vor, bei denen er Gegenstände und Bargeld im Wert von etwa 14.000 Euro erbeutet haben soll. | NDR Schleswig-Holstein 12.07.2023 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Kiel

Das Studio Kiel liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
3 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Kiel 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 12.07.2023 | 16:30 Uhr

Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR

Nachrichten aus Kiel, Neumünster, Rendsburg-Eckernförde, Plön

Die Nachrichten für Schleswig-Holstein aus dem Studio Kiel vom 10. Juli 2023 im Überblick. Aktuell und kompakt. mehr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Fähnchen mit dem Logo der AfD liegen auf einem Tisch. © dpa picture alliance Foto: Daniel Karmann

AfD in SH versammelt offenbar Rechtsextreme zum "offenen Austausch"

Noch hält die Partei den Ort der Veranstaltung geheim. Das verbotene "Compact"-Magazin soll keine Rolle mehr spielen. mehr

Videos