Stand: 10.08.2020 18:02 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Wildschwein schwimmt kilometerweit durch Ostsee

Die schwimmenden Schweine im Wasser auf den Bahamas sind weltweit berühmt und eine Touristenattraktion. Aber ein Schwein im offenen Meer in Schleswig-Holstein? Genau das ist jetzt passiert. Ein Wildschwein hat sich am Wochenende in die Ostsee verirrt und ist offenbar kilometerweit durchs Wasser geschwommen, bis es im Ostseebad Schönhagen (Kreis Rendsburg-Eckernförde) an Land ging.

VIDEO: Wildschwein schwimmt durch die Ostsee (1 Min)

Vermeintlicher Schweinswal entpuppt sich als Wildschwein

"Erst dachten wir, wir sehen einen Schweinswal. Aber er tauchte nicht weg", schreibt Segler Claus Schlüter aus Cuxhaven (Niedersachsen) in einer Gruppe eines sozialen Netzwerks, wo er ein Video von dem schwimmenden Schwein hochgeladen hat. "Retten konnten wir es nicht, aber zumindest zu einer Kursänderung Richtung Schönhagen bewegen", schreibt er weiter. Glücklicherweise ist das gelungen, denn zunächst habe es so ausgesehen, als ob das Borstentier das Sperrgebiet anvisiert.

Schwein im Wasser hat ordentliches Tempo drauf

"Das Wildschein war ganz schön schnell", berichtete Schlüter NDR Schleswig-Holstein. "Das denkt man gar nicht, wie schnell die sich im Wasser bewegen können."

Die Reaktionen auf das Video im Netz schwanken zwischen Unglaube und Amüsement. "Es wollte wahrscheinlich den Wildschweinzaun (an der deutsch-dänischen Grenze, Anm. d. Red.) umschwimmen und ihr habt seine Pläne durchkreuzt", schreibt ein Nutzer ironisch.

VIDEO: Wildschwein am Strand von Schönhagen (1 Min)

Wildschwein türmt über Strand Richtung Steilküste

Schließlich landete das Wildschwein am Sonnabendmittag am gut besuchten Badestrand in Schönhagen, wie die "Eckernförder Zeitung" berichtet. Demnach sorgten Rettungsschwimmer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und weitere Helfer dafür, dass das Tier über den Strand in Richtung Steilküste flüchten konnte. Menschen kamen laut Bericht nicht zu Schaden.

Schweine gelten als gute Schwimmer. Warum das Tier in der Ostsee schwamm, ist bislang nicht bekannt.

Weitere Informationen
Ein Wildschwein schwimmt in der Ostsee.  Foto: Claus Schlüter
1 Min

Schwimmendes Wildschwein in der Ostsee

Am vergangenen Sonnabend sichteten Badegäste an einem Strandabschnitt von Schönhagen ein schwimmendes Wildschwein in der Ostsee. 1 Min

Einige Felder des Wildschweinzauns hinter einem kleinen Bach an der dänischen Grenze sind durchtrennt. © NDR Foto: Lukas Knauer

Wildschweinzaun: 22 Meter sind weg

Unbekannte haben Teile des Wildschweinzauns an der dänischen Grenze abmontiert. Einige Elemente wurden von den Tätern dann in verschiedenen Orten wieder aufgebaut. Es gibt ein Bekennerschreiben. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Guten Morgen Schleswig-Holstein | 10.08.2020 | 06:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Stühle stehen auf Tischen in einem leeren Klassenzimmer einer Schule. © picture aliance / dpa-Zentralbild Foto: Peter Endig

Corona: Viele Schüler im Kreis Pinneberg in Quarantäne

Im Kreis Pinneberg müssen rund 200 Schüler aus verschiedenen Schulen in Quarantäne. Nach Angaben des Kreises sind mehrere Corona-Tests in den jeweiligen Klassen positiv ausgefallen. mehr

Ein Frachtsegler ist unterwegs zu Hallig Gröde. © NDR

Mit dem Frachtsegler nach Hallig Gröde

Herr Mommsen auf Hallig Gröde braucht eine neue Treppe. Familie Isler liefert sie - und sticht mit zwei Flachboden-Gaffelseglern in die neblige Nordsee. Philipp Jeß hat sie bei dem Abenteuer begleitet. mehr

Autos stehen geparkt am Straßenrand in einer Straße in Wesselburen. © NDR

Schwierige Corona-Eindämmung in Wesselburen

In Wesselburen steigt die Zahl der Corona-Infizierten weiter. Wohnverhältnisse und Sprachbarrieren stellen das Gesundheitsamt vor Probleme. Die Behörde versucht, die Lage in den Griff zu bekommen. mehr

Ein altes Gleisbett liegt bewachsen mit Gras auf dem Gelände der KZ Gedenkstätte Husum-Schwesing. © NDR

Schwesing: Historisches Gleis soll an KZ erinnern

In der KZ-Gedenkstätte Schwesing-Husum soll ein historisches Gleis ein Mahnmal werden. Über die Stahlschiene waren Zwangsarbeiter in das Lager gebracht worden. Viele von ihnen starben. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein