Stand: 14.12.2019 13:45 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Timmendorfer Strand: Asbest in Schule verschwiegen?

von Julian Marxen

Diese Meldung sorgt in Timmendorfer Strand (Kreis Ostholstein) für heftige Diskussionen: Bodenplatten in der Grund- und Gemeinschaftsschule sind mit gesundheitsschädlichem Asbest belastet. Das zeigt ein Gutachten, das der Verwaltung nach Informationen von NDR Schleswig-Holstein bereits seit Anfang September vorliegt. Pikant: Über die Ergebnisse der Schadstoffuntersuchung wurde, so steht es in einem Aktenvermerk, Stillschweigen vereinbart. Ans Licht kam all das erst, nachdem die Lehrer vor Kurzem von der Schulleitung informiert wurden.

Verwaltung: "Keine Gefahr"

Bild vergrößern
Laut Verwaltung sind die in den Bodenplatten enthaltenen Asbestfasern so gebunden, dass davon keine Gefahr ausgeht.

Eltern, Lehrer und Kommunalpolitiker sind entsetzt. Bürgermeister Robert Wagner (parteilos) habe das Problem totgeschwiegen, wettert Ulrich Herrmann, Vorsitzender der FDP in Timmendorfer Strand. Wagner habe damit "sehenden Auges unsere Kinder und Lehrkräfte gesundheitlichen Schädigungen ausgesetzt". Das sei ein Skandal, so Herrmann. Timmendorfs Bürgermeister selbst war nicht zu erreichen. Die Leiterin des Fachbereichs Bauen, Christina Bonke, beteuert allerdings in einer schriftlichen Stellungnahme, dass die Asbestfasern fest in den Bodenplatten gebunden seien und somit "keine Gefahr für die Nutzung besteht".

Eltern und Politiker wollen Antworten

Das bezweifeln viele Gemeindevertreter allerdings: Es sei nicht einmal gemessen worden, ob die Luft belastet sei. Die Verwaltung kündigte an, die asbesthaltigen Bodenplatten im kommenden Jahr auszutauschen. Diese Ankündigung dürfte die Gemüter allerdings kaum beruhigen. Noch immer sind viele Fragen offen - unter anderem auch, ob der Unterricht in allen Räumen überhaupt normal weitergehen kann. Antworten erhoffen sich Eltern und Politiker in der öffentlichen Gemeindevertretersitzung am Dienstag. Dazu soll auch der Gutachter geladen werden.

Weitere Informationen

Asbestfund in Reinbek verharmlost

08.10.2019 21:15 Uhr

Kürzlich berichtete Panorama 3 über Asbestfasern in Reinbek. Danach warf man uns fehlerhafte Recherche vor. Wir haben erneut nachgesehen - und sind wieder fündig geworden. mehr

Alte Schulen sollen auf Asbest-Prüfstand

19.09.2019 11:00 Uhr

Die Ursache für die Asbestbelastung im Reinbeker Schulzentrum am Mühlenredder ist abschließend geklärt. Das Innenministrium empfiehlt nun alle Schulen in ähnlicher Bauweise zu prüfen. mehr

Neue Gefahren durch Asbest

08.10.2019 21:15 Uhr

In zahlreichen Gebäuden, die bis Anfang der 90er-Jahre gebaut wurden, steckt noch Asbest. Oft bleibt die krebserregende Faser unentdeckt, da Untersuchungen nicht vorgeschrieben sind. mehr

Asbest: Fragen und Antworten

08.02.2019 17:00 Uhr

Wann ist Asbest besonders gefährlich und warum? Und was ist der Unterschied zwischen festgebundenem und schwach gebundenem Asbest? Die wichtigsten Fragen und Antworten finden Sie hier. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 14.12.2019 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:09
Schleswig-Holstein Magazin
04:02
Schleswig-Holstein Magazin
02:30
Schleswig-Holstein Magazin