Stand: 18.06.2024 16:22 Uhr

Nachrichten aus Flensburg, Nordfriesland, Schleswig-Flensburg

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Nordfriesland, Schleswig-Flensburg und Flensburg. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Flensburg vom 18. Juni 2024.

Druckerei-Angestellte demonstrieren in Leck

In Leck (Kreis Nordfriesland) haben am Dienstagmorgen rund 250 Mitarbeitende der Druckerei CPI Clausen und Bosse demonstriert. Hintergrund sind die festgefahrenen Tarifverhandlungen in der Druckindustrie. Bei Clausen & Bosse sind 350 Menschen beschäftigt. Dort läuft noch bis Donnerstag ein Warnstreik. Die Gewerkschaft ver.di fordert 12 Prozent mehr Gehalt. Die Arbeitgeber hatten zuletzt eine stufenweise Erhöhung um drei Prozent angeboten. Die sechste Verhandlungsrunde ist für Donnerstag angesetzt. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 16:30 Uhr

Mann mit vermeintlicher Machete im Zug nach Flensburg

Am Montag hat ein 38-jähriger Mann im Regionalexpress zwischen Hamburg und Flensburg mit einem Messer hantiert. Im ersten Notruf war zunächst von einer Machete die Rede. Nach Angaben der Bundespolizei konnte der Mann im Flensburger Bahnhof festgenommen werden. Der Bahnhof war kurzfristig gesperrt, verletzt wurde niemand. Bei dem Mann wurde später ein Multifunktionsmesser gefunden. Der Alkoholtest ergab einen Promillewert von 1,19. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 08:30 Uhr

Förderung für 20 Schulen im Norden des Landes

135 Schulen in Schleswig-Holstein bekommen insgesamt 66 Millionen Euro jährliche Förderung mit dem Startchancenprogramm "PerspektivSchule Kurs 2034". In Flensburg erhalten zehn Schulen, im Kreis Nordfriesland drei Schulen und im Kreis Schleswig-Flensburg sieben Schulen die Fördermittel. Es geht um das Thema Chancengleichheit für Schülerinnen und Schüler. Die Schulen können das Geld für Schulbau, Ausstattung und zusätzliche Lehrkräfte nutzen. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 08:30 Uhr

Jahresempfang der Europa-Universität in Flensburg

Dienstagabend lädt die Europa-Universität in Flensburg (EUF) zum Jahresempfang ein. Mit dabei ist unter anderem Bildungsministerin Karin Prien (CDU). Nachwuchswissenschaftler werden für herausragende Leistungen geehrt. Außerdem wird der langjährige Uni-Präsident Prof. Werner Reinhart nach zwölf Jahren im Amt feierlich verabschiedet. | NDR Schleswig-Holstein 18.06.2024 08:30 Uhr

Nachrichten aus dem Studio Flensburg

Das Studio Flensburg liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Flensburg und dem Kreis Schleswig-Flensburg und dem nördlichen Nordfriesland.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
3 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Flensburg 16:30 Uhr

Die Reporter berichten von den nordfriesischen Inseln und Halligen, der Marsch, der Geest bis über das östliche Hügelland mit seinen Fjorden - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 18.06.2024 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Vier Teilnehmerinnen des CSD in Kiel posieren in die Kamera. © NDR Foto: Andrea Schmidt

Gegen Diskriminierung und Ausgrenzung: Christopher Street Day in Kiel

Die Teilnehmenden des CSD zogen am Sonnabend durch die Kieler Innenstadt, um sich für die Rechte queerer Menschen einzusetzen. mehr

Videos