Björn Demminn, Bewerber um den Landratsposten im Kreis Plön, lächelt in die Kamera vor einem grauen Hintergrund. © Kreis Plön
Björn Demminn, Bewerber um den Landratsposten im Kreis Plön, lächelt in die Kamera vor einem grauen Hintergrund. © Kreis Plön
Björn Demminn, Bewerber um den Landratsposten im Kreis Plön, lächelt in die Kamera vor einem grauen Hintergrund. © Kreis Plön
AUDIO: Björn Demmin wird neuer Landrat in Plön (1 Min)

Björn Demmin zum neuen Landrat im Kreis Plön gewählt

Stand: 08.12.2022 19:13 Uhr

Björn Demmin (parteilos) ist neuer Landrat im Kreis Plön. Er setzte sich gegen drei weitere Kandidatinnen und Kandidaten durch. Die bisherige Landrätin Stephanie Ladwig (parteilos) war nicht mehr angetreten.

Der Plöner Kreistag hat am Donnerstagabend einen neuen Landrat gewählt. Durchsetzen konnte sich der Preetzer Bürgermeister Björn Demmin (parteilos). Er wurde im dritten Wahlgang mit 34 Stimmen gewählt. Nachdem zunächst vier Kandidatinnen und Kandidaten angetreten waren, entschied es sich schließlich zwischen Demmin und seinem Mitbewerber Stefan Leyk von der CDU. Der Plöner Kreispräsident Leyk erhielt im entscheidenden Wahlgang 17 Stimmen. Die weiteren Kandidaten waren der Kreistagsabgeordnete Christian Rahe (CDU) aus Rendswühren sowie Claudia Zempel (UWG) aus Heikendorf. Die bisherige Plöner Landrätin Stephanie Ladwig (parteilos) war nicht mehr angetreten.

Demmin übernimmt das Amt im Mai 2023

Demmin wird das Amt als Landrat im Mai nächsten Jahres antreten. Er freut sich auf seine neue Rolle: "Das Ergebnis ist sehr deutlich. Das freut mich tatsächlich und gibt mir auch Rückenwind", sagte er am Donnerstag nach seiner Wahl. Als größte Herausforderungen des Kreises in seiner Amtszeit nannte er den Umgang mit den zahlreichen Geflüchteten aus der Ukraine, die steigenden Energiekosten und die angespannte Haushaltssituation, Fachkräftemangel sowie die Geburtsstation der Klinik in Preetz.

Weil Demmin mit seinem Amtsantritt als Landrat sein Amt als Bürgermeister in Preetz niederlegt, muss die Stadt einen neues Verwaltungsoberhaupt wählen.

Herzogtum Lauenburg: Mager bleibt Landrat

Im Kreis Herzogtum Lauenburg wurde am Donnerstag der bisherige Amtsinhaber Christoph Mager (CDU) als Landrat wiedergewählt. Dazu kam der Kreistag in Mölln zusammen. Mager erhielt 30 von 43 Stimmen, Gegenkandidaten gab es nicht.

Weitere Informationen
Dr. Rolf-Oliver Schwemer (parteilos)

Kreis Rendsburg-Eckernförde: Landrat Schwemer kündigt Rückzug an

Seit 14 Jahren ist Rolf-Oliver Schwemer Landrat des Kreises Rendsburg-Eckernförde. 2024 soll Schluss sein, teilte der 57-Jährige mit. mehr

Reinhard Sager, Landrat des Kreises Ostholstein.

Ostholsteins Landrat Sager hört nach 22 Jahren auf

Sager ist seit 2001 der erste direkt gewählte Landrat des Kreises Ostholstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 08.12.2022 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

In einer Halle des Flensburger Unternehmen FFG ist das Rohr eines Leopard-1-Panzer auf die AKmera gerichtet. © ZDF

Flensburger Firma liefert "Leopard 1"-Panzer in die Ukraine

Das Unternehmen bestätigte, dass es Panzer an die Ukraine verkauft. Angeblich wollen deutsche Firmen 160 Stück liefern. mehr

Videos