Ein Frachtschiff schwimmt in einer Kanalschleuse. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Wenig Wasser im Rhein: Frachter nutzen Ems als Umleitung

Stand: 12.08.2022 15:13 Uhr

Weil der Rhein wenig Wasser hat, weichen viele Frachtschiffe zurzeit über Niedersachsen aus. Sie fahren über den Dortmund-Ems-Kanal und die Ems zur Nordsee. An den Schleusen kommt es zu Wartezeiten.

An den Schleusen im Emsland werden zurzeit doppelt so viele Frachtschiffe abgefertigt wie sonst üblich. Sie kommen aus Nordrhein-Westfalen und fahren über Lingen und Meppen zur Nordsee. Möglich machen das die Aufstauungen, die die Wasserstände des Kanals und der Ems regeln.

VIDEO: Niedersachsen: Natur leidet unter außergewöhnlicher Dürre (10.08.2022) (2 Min)

Jeder Schleusengang kostet Wasser aus der Ems

Ein Mann telefoniert in einem Kontrollraum einer Kanalschleuse. © NDR Foto: Hedwig Ahrens
Von der Leitzentrale Meppen aus werden alle Schleusen bedient.

Doch jeder Schleusengang, wie etwa an der Schleuse Hüntel am Dortmund-Ems-Kanal in Meppen, kostet Wasser aus dem Fluss. Deshalb versucht die Meppener Leitzentrale des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts, so effektiv wie möglich zu arbeiten. Von dort aus wird Kontakt zu den wartenden Schiffen aufgenommen, alle Schleusen werden von Meppen aus bedient.

Sportboote werden "gesammelt", um sie gemeinsam abzufertigen. Immerhin können an der Schleuse Hüntel zwei Frachtschiffe gleichzeitig geschleust werden. Dennoch kommt es oft zu Wartezeiten. Vor allem Freizeitskipper müssen sich momentan gedulden.

 

Weitere Informationen
Die Elbefähre "Amt Neuhaus" fährt an der trockenen Steinmole vorbei zum Anleger. © Jens Büttner/dpa Foto: Jens Büttner

Aktuelle Pegelstände: Niedrigwasser in Elbe, Weser und Ems

In weiten Teilen Norddeutschlands hat es in diesem Sommer kaum geregnet. Die Flusspegel sind vielerorts extrem niedrig. mehr

Tote Fische schwimmen auf dem Fluss. © Screenshot
3 Min

Wolfsburg: Wie geht es den Fischen in der Aller?

Seit einer Woche wird die Aller bei Vorsfelde belüftet. Zusätzlich kommt Wasser aus dem Mittellandkanal. (11.08.2022) 3 Min

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 12.08.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzfahrzeuge stehen in einer Wohnsiedlung in Fürstenau. © dpa-Bildfunk/NWM-TV

Maroder Balkon in Fürstenau: 42-Jähriger stirbt nach Sturz

Der Mann war beim Abbrechen des Geländers vor zwei Wochen in die Tiefe gestürzt. Vier weitere Männer wurden verletzt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen