Stand: 11.08.2021 17:14 Uhr

Wallenhorst: Polizei kennt Verfasser von Hassmails an Arzt

Eine Computer Tastatur. © fotolia.com Foto: Gina Sanders
Einige der Hassmails waren mit vollem Namen unterzeichnet. (Themenbild)

Wegen Hassmails gegen einen Hausarzt aus Wallenhorst hat die Osnabrücker Polizei in bislang mehr als 40 Fällen ermittelt. Bei den meisten gehe es um Beleidigung, in drei Fällen um Bedrohung und in einem Fall um Volksverhetzung. Auch Tatverdächtige habe die Polizei bereits ermittelt, weil die E-Mails mit dem vollen Namen unterzeichnet waren. Der Mediziner hatte etliche Nachrichten erhalten, in denen er bedroht und beleidigt wurde. Er hatte zuvor öffentlich gemacht, dass er keine Patienten behandelt, die sich hartnäckig einer Corona-Impfung verweigern.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 11.08.2021 | 15:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus der Region

Surf-Anfängerin Sophie Augustin steht sicher auf der Welle. © NDR

Die Welle im Kaufhaus: Warum "Rapid Surfen" Trendsport wurde

"Rapid Surfen" liegt im Trend. Auch im Untergeschoss eines Kaufhauses in Osnabrück können Surfer auf einer Welle reiten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen