Die Verwaltungsgerichtsordnung steht neben Akten im Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht Lüneburg auf einem Tisch. © picture alliance/dpa/Philipp Schulze Foto: Philipp Schulze

Ungeimpfter Zahnarzt: Arbeitsverbot geht in nächste Instanz

Stand: 11.08.2022 12:03 Uhr

Ein Zahnarzt aus der Grafschaft Bentheim darf zurzeit nicht arbeiten, weil er nicht gegen Corona geimpft ist. Ein Gericht hatte die Anordnung der Behörden bestätigt. Nun geht es in die nächste Instanz.

Der betroffene Arzt wehrt sich vor dem Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht (OVG) in Lüneburg gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts Osnabrück. Dieses hatte das von der Grafschaft Bentheim eingesetzte Tätigkeitsverbot bestätigt. Das OVG wird nun im Eilverfahren über die Beschwerde des Mannes entscheiden. Damit ist laut einer Sprecherin in rund drei Wochen zu rechnen. Bis dahin dürfe der Arzt weiter nicht arbeiten.

Verwaltungsgericht: Zahnarzt kommt Gesichtern von Patienten sehr nah

Das Verwaltungsgericht Osnabrück hatte seinen Beschluss damit begründet, dass der Zahnarzt seinen Patientinnen und Patienten bei der Behandlung sehr nahe kommt. Im Fall einer Infektion sei die Gefahr einer Übertragung des Coronavirus hoch, weil der Mediziner trotz gesetzlicher Pflicht nicht geimpft ist.

Weitere Informationen
Eine Person mit blauen Einweg-Handschuhen zieht eine Spritze mit Corona-Impfstoff auf. © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Niedersachsen: Impfquote im Gesundheitswesen über 95 Prozent

Rund 11.000 Beschäftigte sind nicht oder nur unzureichend gegen Corona geimpft. Etwa 200 von ihnen droht ein Bußgeld. (07.05.2022) mehr

Eine Impfdosis und eine Spritze liegt auf einem Impfpass. © picture alliance/Laci Perenyi Foto: Laci Perenyi

Corona in Niedersachsen: Fragen und Antworten zur Impfung

Zwei an Omikron angepasste Impfstoffe sind da. Für wen sie sind und welche Vakzinen es noch gibt erfahren Sie hier. mehr

Ein Kalender mit projezierten Coronaviren (Montage) © PantherMedia, Colourbox Foto: belchonock

Corona in Niedersachsen: Inzidenz steigt weiter an

Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt laut RKI 492,3. Weitere wichtige Zahlen für das Land und Ihre Kommune finden Sie hier. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 12.08.2022 | 06:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Infektion

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein kleiner Karbol-Champignon, nach links gewachsen. Davor Klee. © picture alliance / imageBROKER | W. Veeser Foto: W. Veeser

Pilzsammler müssen wegen des Klimawandels besser aufpassen

Aufgrund der globalen Erwärmung breiten sich Pilzarten in Niedersachsen aus, die sonst eher südlich der Alpen vorkommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen