Stand: 26.08.2022 18:25 Uhr

Polizei fasst mutmaßliche Einbrecherbande im Raum Osnabrück

Eine Person mit schwarzen Lederhandschuhen versucht mit einem Brecheisen eine Haustür aufzubrechen. © NDR Foto: Julius Matuschik
Unter den festgenommenen, mutmaßlichen Einbrechern ist auch der vermutliche Kopf der Bande. (Themenbild)

Die Polizei hat mit Hilfe eines Zeuginnenhinweises eine mutmaßliche Einbrecherbande im Raum Osnabrück dingfest gemacht. Die drei Männer zwischen 24 und 28 Jahren seien am Donnerstag festgenommen worden, darunter auch der mutmaßliche Kopf der Gruppe, teilte die Polizei am Freitag mit. Das Trio wird verdächtigt, zahlreiche Wohnungseinbrüche in Osnabrück und umliegenden Orten verübt und mindestens 100.000 Euro Schaden verursacht zu haben. An der Festnahme waren auch Spezialkräfte der Polizei beteiligt. Die Männer sind mittlerweile in Untersuchungshaft. Bei Hausdurchsuchungen stellte die Polizei unter anderem Schmuck und Elektrogeräte sicher. Die Polizei sucht noch weitere Mitglieder der Bande. Ein Zusammenhang mit einer anderen Raubüberfallserie im Emsland, die am Mittwoch in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" Thema war, besteht laut einem Polizeisprecher nicht.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 26.08.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen auf einer Straße in Fürstenau. © Nord-West-Media-TV

Fürstenau: Marodes Balkongeländer gibt nach - fünf Verletzte

Zwei Männer schwebten nach dem Sturz von der Loggia des Einfamilienhauses auf eine Terrasse in Lebensgefahr. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen