Stand: 13.03.2020 14:05 Uhr

Corona-Testzentrum in Lingen in Betrieb

Eine Krankenschwester schließt einen Behälter mit einem Abstrich von einem Patienten, der auf das neuartige Coronavirus getestet wird. © KEYSTONE/dpa Foto: Jean-Christophe Bott
Hausärzte überweisen die Patienten zum Abstrich an die Testzentren. (Archivbild)

In Lingen ist am Freitag das erste von insgesamt drei geplanten Corona-Testzentren im Landkreis Emsland an den Start gegangen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Patienten, bei denen ein Abstrich nötig ist, werden von ihrem Hausarzt dort angemeldet. Das Testzentrum wiederum kontaktiert dann den Patienten für einen Termin. Nach Lingen sollen kommende Woche weitere zwei Testzentren in Betrieb gehen: in Papenburg ab Mittwoch, in Meppen ab Donnerstag. Patienten ohne Überweisung können in den Testzentren nicht behandelt werden. Menschen mit entsprechenden Symptomen sollen sich daher telefonisch mit ihrem Hausarzt oder dem ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116 117 in Verbindung setzen. Der Arzt klärt dann am Telefon ab, ob es sich um einen Verdachtsfall handelt.

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 13.03.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In einem Klassenzimmer ist ein Fenster während des Unterrichts weit geöffnet. © picture alliance Foto: Uli Deck

Schule startet nach Herbstferien mit Präsenzunterricht

Kultusminister Tonne will trotz steigender Corona-Zahlen am Präsenzunterricht für alle Schüler festhalten. mehr

Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

Coronavirus: Osnabrück kratzt an kritischem Grenzwert

Der Inzidenzwert liegt nun bei 49. Einer Statistik der Kommune zufolge ist der Wert bereits auf 55,3 geklettert. mehr

Ein Lkw ist nach einem Unfall stark beschädigt. © NWM TV

Zwei Schwerverletzte nach Lkw-Unfall in Wietmarschen

Einer der beiden Fahrer musste aus seinem Lastwagen befreit werden. Die B213 in Wietmarschen wurde gesperrt. mehr

Ein öffentliches Telefon aus der Froschperspektive fotografiert. © NDR

Schülerin gesteht Drohanruf an Osnabrücker Schule

Angaben zum Motiv machte die Polizei nicht. Die Einsatzkosten sollen der Jugendlichen in Rechnung gestellt werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen