Stand: 27.12.2022 08:12 Uhr

Corona: Landkreis Emsland stellt mobile Impfteams ein

Eine Ärztin impft einen Jugendlichen. © Colourbox Foto: Volurol
Im Emsland wurden fast 330.000 Impfungen durch mobile Teams oder in Impfzentren verabreicht. (Symbolbild)

Nach zwei Jahren haben die mobilen Corona-Impfteams im Landkreis Emsland ihre Arbeit eingestellt. Auch die Impfzentren sind inzwischen geschlossen. Sie haben rund 330.000 Impfdosen verabreicht. In den niedergelassenen Praxen und über Betriebsärzte kamen laut RKI noch rund eine halbe Million Impfungen dazu. Der stärkste Monat bei den mobilen Teams war der Dezember vergangenes Jahr mit mehr als 30.000 Impfungen. Danach flachte die Kurve ab auf etwas mehr als 2.000 Impfungen im Monat. Der stärkste Tag in den Impfzentren war der 8. Mai 2021 - hier wurden 2.350 Menschen geimpft. Ab Januar werden die Covid-19-Impfungen dann nur noch in niedergelassenen Praxen, bei betriebsärztlichen Diensten und in einigen Apotheken vorgenommen.

Weitere Informationen
Ein Mitarbeiter eines mobilen Impfteams vom Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) zieht eine Spritze mit dem BA.4/BA.5-Impfstoff von BioNTech/Pfizer gegen das Corona-Virus (SARS-CoV-2) im Impfzentrum im Zoo Hannover auf. © dpa-Bildfunk Foto: Michael Matthey

Corona in Niedersachsen: Inzidenz sinkt auf 101

Das Robert Koch-Institut meldet zudem 1.826 Neuinfektionen und elf weitere Todesfälle. Weitere Daten finden Sie hier. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das historische Rathaus von Osnabrück. © Stadt Osnabrück, Referat Medien und Öffentlichkeitsarbeit Foto: Dr. Sven Jürgensen
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Osnabrück

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 27.12.2022 | 06:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Infektion

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Such- und Rettungsteam von @fire bei Rettungsarbeiten im Erdbebengebiet in der Türkei © @fire

Erdbeben in Türkei: Helfer aus Niedersachsen retten Verschüttete

@fire-Retter aus Wallenhorst bergen drei Menschen aus Trümmern. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen