Ein Fahndungsbild zeigt einen Vermissten. © Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg

Auf Kanaren vermisster Backpacker: Polizei startet Webportal

Stand: 31.08.2022 14:36 Uhr

Seit fast einem Monat ist der 23-jährige Oliver H. aus dem Landkreis Diepholz auf den Kanaren verschwunden. Die Polizei hofft nun, über ein Hinweisportal eine Spur zu dem Backpacker zu finden.

Zeuginnen und Zeugen, die den jungen Mann aus Lemförde auf den Kanarischen Inseln oder in den sozialen Netzwerken gesehen haben, können Fotos und Videos über nds.hinweisportal.de/backpacker bei der Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg hochladen. Seine in Leese (Landkreis Nienburg) lebende Mutter hatte ihn als vermisst gemeldet. Demnach war Oliver H. am 3. August nach Gran Canaria aufgebrochen und sei dort auch angekommen. Tags drauf sei der Kontakt abgebrochen. Später habe er als Rucksacktourist Teneriffa und La Gomera bereisen wollen.

War Oliver H. auf Teneriffa?

Seinen Telekommunikationsdaten zufolge könnte sich der 23-Jährige im Bereich der Ostküste von Teneriffa aufgehalten haben. Es deute weiterhin nichts auf einen Unglücksfall oder eine Straftat hin, wie Polizeisprecherin Julia Haase mitteilte. Hinweise können auch telefonisch unter der Nummer (05021) 9778-0 abgegeben werden.

Weitere Informationen
Die Bucht Taurito von Gran Canaria © picture-alliance / © World Pictures/Photoshot Foto: Peter Phipp

Weiter keine Spur von vermisstem Backpacker

Seit zwei Wochen hat die Familie nichts von ihm gehört. Eigentlich wollte er schon zu Hause sein. Die Polizei ermittelt. (19.08.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 31.08.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen auf einer Straße in Fürstenau. © Nord-West-Media-TV

Geländer gibt nach: Menschen stürzen in Fürstenau von Balkon

Zwei Männer wurden beim Aufprall lebensgefährlich, drei schwer verletzt. Die Polizei geht von einem Unglücksfall aus. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen