Stand: 19.08.2022 08:30 Uhr

Weiter keine Spur von vermisstem Backpacker

Die Bucht Taurito von Gran Canaria © picture-alliance / © World Pictures/Photoshot Foto: Peter Phipp
Der 23-Jährige war auf Gran Canaria angekommen - doch dann brach der Kontakt ab. (Themenbild)

Ein 23-Jähriger aus der Gemeinde Lemförde im Landkreis Diepholz wird weiterhin in Spanien vermisst. Anfang des Monats war er als Rucksacktourist auf die Kanaren geflogen und ist seitdem verschwunden. Mittlerweile ermittelt die Polizei in Stolzenau (Landkreis Nienburg), wo die Mutter des Mannes ihren Sohn als vermisst gemeldet hatte. Hinweise auf ein Verbrechen oder Unglück gibt es derzeit nicht. Der 23-Jährige gilt bei seiner Familie als zuverlässig. Er ist ein für sein Alter erfahrener Rucksackreisender. Kurz nach seiner Ankunft am 3. August auf Gran Canaria hatte er sich ein letztes Mal gemeldet. Seitdem gab es keinen Kontakt mehr zu ihm und er hat auch nichts auf seinen Social-Media-Kanälen veröffentlicht. Eigentlich wollte der 23-Jährige nach Teneriffa und Gomera weiterreisen und mittlerweile schon zurückgekommen sein. Aber er saß nicht im Flugzeug. Die Angehörigen suchen auch über das Internet nach dem jungen Mann. Die spanische Polizei ist inzwischen ebenfalls in den Fall involviert.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 19.08.2022 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Geldscheine liegen neben einem Stromzähler. © colourbox

Wintersemester: Welche Unterstützung bekommen Studierende?

Angesicht steigender Preise und Mieten drohe Studierenden "eine existenzielle soziale Notlage". Welche Hilfen gibt es? mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen