Stand: 19.04.2022 16:08 Uhr

Wolf stirbt nach Zusammenstoß mit Auto

Eine Nahaufnahme eines Wolfes im Wald. © picture alliance/Jens Büttner/dpa Foto: Jens Büttner
In Stade wurde ein Wolf von einem Auto erfasst und getötet. (Archivbild)

In Stadland in der Wesermarsch ist ein Wolf nach dem Zusammenprall mit einem Auto verendet. Das bestätigen Polizei und der zuständige Wolfsberater. Demnach erfasste ein 49-Jähriger am Sonntag mit seinem Auto das Tier auf einer Straße. Der Wolf verendete noch an Ort und Stelle. Zunächst war unklar, ob es sich wirklich um einen Wolf handelte. Um Gewissheit zu erhalten, wurde der Wolfsberater des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) eingeschaltet. Dieser bestätigte, dass es sich um einen Wolf handelte. Der Kadaver wurde zunächst von der Straßenmeisterei geborgen und ging nach Begutachtung durch den Wolfsberater an eine Tierkörperbeseitigungsanstalt.

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 19.04.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Buffet mit chinesischem Essen © picture alliance / PantherMedia

Nicht aufgegessen? Asia-Restaurant verlangt "Bußgeld"

Dies soll die Lebensmittelverschwendung stoppen. Denn Buffet-Gäste laden sich den Teller voll und essen dann nicht auf. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen