Stand: 02.07.2021 11:14 Uhr

Wohnungsbrand in Verden: 53-Jähriger leicht verletzt

Zwei Feuerwehrleute halten einen Wasserschlauch in der Hand. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Feuerwehr löschte den Brand nach eineinhalb Stunden. (Themenbild)

Bei einem Brand in einer Wohnung in Verden ist am Donnerstag ein 53-Jähriger leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden. Laut Polizei wurden insgesamt sechs Menschen vor Ort von Rettungskräften versorgt. Mit Verweis auf die Feuerwehr gab die Polizei an, dass der Brand im Dachgeschoss des Mehrfamilienhauses nach einer halben Stunde unter Kontrolle, jedoch erst nach rund eineinhalb Stunden gelöscht war. Das Haus ist laut Polizei zunächst nicht bewohnbar. Der Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Wie es zu dem Brand kam, ist unklar.

VIDEO: Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz (1 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 02.07.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Außenansicht des VW Werks Emden. © NDR

Emden: Kurzarbeit bei VW weitet sich aus - Ausmaß noch unklar

Wegen der Halbleiterkrise ruht die Produktion wochenweise. VW in Emden baut 50.000 Autos weniger als geplant. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen