Stand: 28.05.2020 21:12 Uhr

Wilhelmshaven: Ausflugsschiffe wieder unterwegs

Schiffe liegen oder fahren durch den Großen Hafen von Wilhelmshaven. © Björn Lübbe Foto: Björn Lübbe
In Wilhelmshaven starten gleich mehrere touristische Schiffstouren (Archivfoto).

Auf der Jade bei Wilhelmshaven sind wieder touristische Schiffsausflüge möglich. Am Donnerstag startete die "Harle-Kurier" nach einer Corona-bedingten Verzögerung am Südstrand in Wilhelmshaven in die neue Saison. Dreimal täglich fährt das Schiff jetzt wieder zum JadeWeserPort und auch hinaus auf den Jadebusen.

Begrenzte Passagierzahl

Es werde höchste Zeit, dass die Saison losgeht, sagte Kapitän Jens Tatje NDR 1 Niedersachsen. Die Zahl der Fahrgäste, die an Bord dürfen, ist allerdings begrenzt. 70 statt der sonst maximal 350 Menschen werden zunächst mitgenommen und natürlich gelten auch hier die Hygieneregeln.

Videos
Der Ölhafen in Bremerhaven von oben.
4 Min

Niedersachsen von oben: Ölhafen in Wilhelmshaven

Wilhelmshaven gilt als die "Öldrehscheibe" Deutschlands. Ein hochkomplexes System, das aus der Luft betrachtet durch eine seltsame Ansammlung von kreisförmigen Strukturen auffällt. 4 Min

Experten informieren über Wattenmeer

Die Nachfrage sei enorm, erzählt Tatje. Das liegt auch an der reizvollen Strecke: Auf keiner Fahrt kommt der Besucher dem JadeWeserPort näher, die "Harle Kurier" fährt direkt an den großen Containerschiffen vorbei. Experten vom Wattenmeer-Besucherzentrum klären die Gäste unterwegs über die Natur auf.

"Jens Albrecht" startet am Sonnabend

Ab Sonnabend bricht auch die "Jens Albrecht" mit Gästen von Hooksiel aus wieder zu den Seehundbänken und Rundfahrten im Watt auf. Karten gibt es am Außenhafen von Hooksiel. Um Stadt- und Marinegeschichte geht es ab Freitag in Wilhelmshaven bei Barkassen-Fahrten im Deutschen Marinemuseum. Die Barkasse legt ab 11.30 Uhr zum ersten Mal ab.

Weitere Informationen
Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

Corona-News-Ticker: Mutiertes Virus nun auch in Nordfriesland

Eine Person aus der Region hat sich mit der hochansteckenden britischen Variante infiziert - wie auch eine Frau in Hannover. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Medizinische und FFP-2-Masken liegen auf einem Tisch. © NDR Foto: Anja Deuble

In Niedersachsen sind strengere Corona-Regeln in Kraft

Im Nahverkehr und in Supermärkten müssen nun medizinische Masken getragen werden. Ausnahmen gelten für Kinder. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 28.05.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Rollstuhlfahrerin sitzt neben einer Stellwand mit der Aufschrift Impfzentrum. (Themenbild) © picture alliance / dpa Foto: Axel Heimken

Corona in Niedersachsen: Alle warten auf die Impfung

Donnerstag startet die Terminvergabe für Über-80-Jährige. Doch wegen Impfstoff-Mangels verzögert sich der Impfstart. mehr

Ein Vater sitzt mit seinem Sohn am Tisch und arbeitet währenddessen am Laptop.  Foto: Westend61

Corona-Regeln: Das gilt ab heute in Niedersachsen

Auch in Niedersachsen wird der Lockdown bis Mitte Februar verlängert. Die neue Verordnung listet die Regeln auf. mehr

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Unbekannte kesseln Auto mitten auf A1 ein und demolieren es

Die Insassen stiegen aus ihren Fahrzeugen und schlugen die Scheiben des Kleinwagens ein. Zeugen alarmierten die Polizei. mehr

Das Banner eines Treckers auf einer Bauerndemo trägt die Aufschrift: "Antwort ungenügend Nachsitzen" © picture alliance Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Jens Büttner

Trecker rollen nach Berlin: Demo für faire Preise

Auch Bauern aus dem Landkreis Diepholz und der Region Oldenburg-Ostfriesland beteiligten sich an der morgigen Demo. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen