Stand: 13.08.2020 20:59 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Weil kündigt Unterstützung für Meyer Werft an

Die Papenburger Meyerwerft im Abendlicht. © NDR Foto: Mike Grytz
Die Corona-Krise hat die Papenburger Meyer Werft hart getroffen. (Archivbild)

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) will die durch die Corona-Krise angeschlagene Papenburger Meyer Werft unterstützen. Das kündigte er am Donnerstag bei einem Besuch der Werft an. Laut Weil soll es zunächst Gespräche mit der Unternehmensspitze und den Gewerkschaften insbesondere über die Kosten der Infrastruktur geben. Eine entscheidende Frage sei, wer welche Beiträge leisten kann.

Werft muss 1,2 Milliarden Euro sparen

Die Meyer Werft sei eines der wichtigsten Industrieunternehmen im Nordwesten Niedersachsens, betonte Weil. Sollte das Unternehmen die Krise nicht überstehen, wäre das eine Katastrophe für die gesamte Region. Wegen der Corona-Pandemie muss die Papenburger Werft ihre Aufträge strecken. In fünf Jahren muss das Unternehmen nach eigenen Angaben 1,2 Milliarden Euro sparen.

Weitere Informationen
Auf einem Tisch liegt ein Schutzhelm mit der Aufschrift "Meyer Werft - Papenburg 1795". © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Auftragsstreckung: Durchbruch für Meyer Werft?

Die von der Corona-Krise schwer getroffene Papenburger Meyer Werft will ihre Aufträge möglichst lange strecken, um die Krise zu überbrücken. Nun scheint ein Durchbruch nahe. mehr

Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU). © dpa-Bildfunk Foto: Christophe Gateau

Althusmann will keinen Einstieg bei Meyer Werft

Eine staatliche Beteiligung an der Meyer Werft hat Niedersachsens Wirtschaftsminister Althusmann abgelehnt. Ein Verbot von Werkverträgen will er auf die Fleischbranche beschränken. mehr

Corona in Norddeutschland
Menschen in einer Diskothek © Colourbox Foto:  ArenaCreative

Niedersachsen und der neue Corona-Alltag

Erst Sportfans, dann Partygänger: Das Land plant in Kürze weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Derweil verschärft der Landkreis Cloppenburg seine Allgemeinverfügung. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

82 neue Corona-Fälle in Niedersachsen registriert

Wie geht es Niedersachsen mit der Corona-Pandemie, was ist heute passiert? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen und Nachrichten zu den Covid-19-Fällen im Land. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona-Ticker: Flensburger Massentest gestartet

In Flensburg läuft ein Massentest für mehr als 160 Menschen - darunter sind mehrere Schulklassen. Außerdem: Wegen Corona-Verstößen müssen einige Hamburger Bars schließen. Mehr News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.08.2020 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Unfallauto steht zerstört vor einem Baum.

Mutter und Sohn sterben durch Unfall bei Saterland

Nach einem Autounfall nahe Saterland (Landkreis Cloppenburg) sind die 37-jährige Fahrerin und später ihr elf Jahre alter Sohn gestorben. Zwei weitere Kinder sind außer Lebensgefahr. mehr

Eine NordWestBahn steht an einem Bahnsteig. © Holger Jacoby / Nordwestbahn Foto: Holger Jacoby

Bahnverkehr Hude-Oldenburg eingeschränkt

Vom 3. bis 5. sowie am 19. Oktober fallen einige Verbindungen der NordWestBahn-Linie RS 3 zwischen Hude und Oldenburg aus. Grund sind Arbeiten der DB am Gleisen und Weichen. mehr

Werder Bremens Stürmer Nicals Füllkrug nimmt nach seinen drei Toren auf Schalke den Spielball mit in die Kabine © imago images / Kirchner-Media

Schalke-Schreck Füllkrug: Ball weg, Trainer weg

Niclas Füllkrug hat Werder Bremen mit seinem Hattrick beinahe im Alleingang zum 3:1-Sieg auf Schalke geschossen. "Königsblau" hatte anschließend einen Spielball weniger. Und nun ist auch der Coach weg. mehr

Ein Auto steht am Straßenrand

Auf Straße unterwegs: 39-Jähriger wird überfahren

Bei einem Unfall in Friesoythe (Landkreis Cloppenburg) ist ein 39-Jähriger gestorben. Der Fußgänger war nachts auf der Straße unterwegs, als ihn im Ortsteil Markhausen ein Auto erfasste. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen