Stand: 09.02.2023 12:26 Uhr

Verden: 20-Jähriger wegen Mordversuchs vor Gericht

Ein Schild mit der Aufschrift Landgericht vor dem Gebäude des Landgerichts Verden. © picture alliance / Carmen Jaspersen/dpa | Carmen Jaspersen Foto: Carmen Jaspersen
Der Mordprozess ist am Landgericht Verden gestartet. (Themenbild)

Ein junger Mann muss sich wegen versuchten Mordes vor dem Landgericht Verden verantworten. Er soll im August vergangenen Jahres zwei Frauen mit einem Hammer und einem Küchenmesser attackiert und schwer verletzt haben. Der 20 Jahre alte Angeklagte aus Ritterhude (Landkreis Osterholz) hat laut Anklage zunächst seine Mutter mit einem Hammer angegriffen, um sie zu töten. Anschließend habe der Angeklagte mit einem Küchenmesser auf sie eingestochen. Bei der Attacke soll er seine Schwester mit dem Hammer verletzt haben, als diese sich schützend vor ihre Mutter stellte. Da der Angriff für die Mutter überraschend kam, geht die Staatsanwaltschaft von einem Mordversuch aus, allerdings im Zustand verminderter Schuldfähigkeit. Über das Motiv ist nichts bekannt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Regional Oldenburg | 09.02.2023 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dache eines Streifenwagens. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Randale im Hallenbad: Jugendliche prügeln auf Personal ein

Bei dem Angriff in Bremen wurden drei Mitarbeitende verletzt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen der Attacke. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage zur Fußball-EM: ein neues Sommermärchen?