Stand: 11.06.2022 17:41 Uhr

Überladener Autotransporter beschädigt Brücken auf A27

Autos auf einem Autotransporter. © Polizeiinspektion Cuxhaven
Laut Polizei hatte der Lkw zunächst acht Unfallfahrzeuge geladen. Nachdem ein Auto abgeladen wurde, habe der Transporter die zulässigen Maße erreicht.

Ein überladener Autotransporter hat auf der A27 im Landkreis Osterholz offenbar mehrere Brücken bei der Durchfahrt beschädigt. Die Polizei stoppte den Lkw bei Schwanewede. Dabei stellte sich heraus, dass der Transporter die zugelassene Gesamthöhe um 74 Zentimeter überschritten hatte, weil er ein Fahrzeug zu viel geladen hatte. An diesem wurden erhebliche Kratzer am Dach festgestellt. Zuvor hatten sich mehrere Menschen an die Polizei gewandt und auf den Autotransporter hingewiesen. Dessen Ladung würde bei der Durchfahrt unter Brücken diese berühren. Dabei sei es unter anderem auch zu erheblichem Funkenflug gekommen, teilte die Polizei mit. Wie viele Brücken beschädigt wurden, soll nun überprüft werden.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 12.06.2022 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Forschung im Labor. © fotolia.com Foto: Alexander Raths

Umwelthilfe: "Chlor-Einsatz ist fahrlässig und gesetzwidrig"

Die Deutsche Umwelthilfe fordert, das LNG-Terminalschiff in Wilhelmshaven nachzurüsten, und droht mit Klage. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen