Stand: 24.02.2021 10:34 Uhr

Steine und Beton auf Gleise gelegt: Fahndung nach Tätern

Die leeren Bahngleise einer Eisenbahnstrecke in der Nähe von Grevesmühlen (Mecklenburg-Vorpommern). © dpa Foto: Jens Büttner
Die Polizei sucht nach den Tätern, die Steine und Betonplatten auf Gleise gelegt haben.

Die Bundespolizei fahndet nach Unbekannten, die wiederholt Steine und Betonplatten auf Bahngleise im Bremer Stadtteil Oberneuland gelegt haben. Nach Angaben eines Sprechers gab es seit Jahresanfang in Bremen zehn solcher Fälle. Zuletzt war demnach ein fahrender Regionalzug mit einem Schotterstein beworfen worden. Eine Seitenscheibe splitterte, ein Fahrgast erlitt einen Schock. Auch ein großer Feldstein und ein rund 40 Kilogramm schwerer Betonklotz wurden bereits auf die Gleise gelegt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 24.02.2021 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Polizisten bringen ein Schild in Salzgitter an. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Niedersachsen: Salzgitter und Vechta sind Corona-Hotspots

Zwei Drittel der Kreise und Städte liegen über einer Sieben-Tages-Inzidenz von 100. Vechta verhängt eine Ausgangssperre. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen