Stand: 12.05.2019 21:09 Uhr

"Spirit of Discovery" erfolgreich ausgedockt

Zum zweiten Mal in diesem Frühjahr hat ein Kreuzfahrtschiff das Baudock der Papenburger Meyer Werft verlassen: Das Ausdocken der "Spirit of Discovery" hatte am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr begonnen. Ursprünglich sollte das Manöver schon gegen 2.30 Uhr stattfinden. Anders als ihre Vorgänger wurde die "Spirit of Discovery" im kleineren Baudock I fertiggestellt. Beim Herausschleppen des 236 Meter langen und etwas mehr als 31 Meter breiten Schiffes war daher größte Präzision gefragt. Hier sehen Sie ein Video des Manövers.

Die "Spirit of Discovery" ragt aus der Halle des Baudocks. © dpa-Bildfunk

"Spirit of Discovery" ganz in Ruhe ausgedockt

Das neueste Kreuzfahrtschiff der Meyer Werft in Papenburg verlässt langsam aber sicher das Baudock – mit drei Stunden Verzögerung. Gegen 18 Uhr soll es im Werfthafen festmachen.

3,37 bei 19 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Überführung voraussichtlich Ende Mai

Der Kreuzfahrtriese hat nun zunächst Werfthafen festgemacht, am sogenannten Ausrüstungspier. Dort sind weitere Tests geplant, außerdem gehen nach Angaben eines Sprechers in der übernächsten dann auch schon die ersten Besatzungsmitglieder auf das Schiff. Die Überführung über die Ems ist für Ende Mai geplant. Danach soll die "Spirit", die für die britische Reederei Saga Cruises gebaut wurde, von Emden aus zu Probefahrten in die Nordsee starten. Die Jungfernfahrt des Schiffes, die rund um Großbritannien führt, beginnt am 10. Juli in Dover.

Weitere Informationen
8 Bilder

"Spirit of Discovery" verlässt das Baudock

Die "Spirit of Discovery" ist bereit, das Baudock zu verlassen. In der Nacht zu Sonntag wird der jüngste Neubau der Papenburger Meyer Werft in den Werfthafen gezogen. Bildergalerie

"Norwegian Encore" soll im Herbst ausdocken

Mit ihren 236 Metern Länge ist die "Spirit of Discovery" rund 100 Meter kürzer als beispielsweise die "Spectrum of the Seas" . An Bord gibt es 554 Kabinen für maximal 999 Passagiere, die Bruttoraumzahl (BRZ) beträgt 58.200 - im Vergleich zu 168.000 BRZ bei der "Spectrum". Die "Spirit of Discovery" ist das zweite von insgesamt drei Kreuzfahrtschiffen, die von der Meyer Werft in diesem Jahr fertiggestellt werden. Im Herbst folgt noch die "Norwegian Encore".

Weitere Informationen

Ems: Mehr Tiefgang für Kreuzfahrtschiffe

Um Kreuzfahrtschiffe von der Meyer Werft in die Nordsee zu überführen, darf die Ems höher aufgestaut werden. Bisher lag die Tiefe bei 1,75 Metern. Im Sommer sind 1,90 Meter erlaubt. (06.05.2019) mehr

13:37
Panorama 3

Die rücksichtslose Expansion der Kreuzschifffahrt

Panorama 3

Die Kreuzfahrtbranche boomt - 2,23 Millionen Deutsche machten 2018 so Urlaub, mehr als je zuvor. Der entstehende Schaden für Klima und Umwelt scheint dabei kaum eine Rolle zu spielen. Video (13:37 min)

Meyer Werft legt "Spirit of Discovery" auf Kiel

Die Papenburger Meyer Werft hat mit dem Bau der "Spirit of Discovery" begonnen. Das Kreuzfahrtschiff soll im Sommer 2019 an die Reederei Saga Cruises übergeben werden. (28.06.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 12.05.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:15
Hallo Niedersachsen
06:21
Hallo Niedersachsen

Ein Tag im Rollstuhl

Hallo Niedersachsen
03:04
Hallo Niedersachsen