Stand: 25.08.2020 15:09 Uhr

Präsenzunterricht: Inselschulen machen es vor

Die Inselschule auf Borkum von oben. © Inselschule Borkum Foto: Inselschule Borkum
Die Inselschule Borkum hat ihr 270 Schülerinnen und Schüler in Kohorten eingeteilt und die Pausen gestaffelt.

Am Donnerstag wird es für Niedersachsens Schüler und Lehrer ernst: Sie starten in ein neues Schuljahr mit ungewissem Corona-Verlauf. Ein paar Hundert Schüler im Land befinden sich bereits seit drei Wochen im Präsenzunterricht unter Corona-Bedingungen - in den Schulen auf den Ostfriesischen Inseln. Denn hier ticken die Uhren anders als auf dem Festland: Weil viele Eltern während der Hauptsaison arbeiten, ist der Ferienkalender der Inselkinder ein anderer.

Videos
Schultische für Schüler stehen in einer Turnhalle weit auseinander. © imago images/penofoto
6 Min

Corona und Schule: Wie klappt der Unterricht im Ausnahmezustand?

Bald sind die Sommerferien für jedes norddeutsche Bundesland vorbei. Wie wird der Schulstart unter Coronabedingungen laufen? Wir haben zwei Schulen im Ausnahmezustand beobachtet. 6 Min

Inselschulen: Getrennte Gruppen, gestaffelte Pausen

Präsenzunterricht zu Corona-Zeiten: Wie kann das funktionieren? "Bis jetzt läuft es. Vielleicht haben wir auch nur Glück gehabt, aber es läuft", sagte Johannes Akkermann, Direktor der Inselschule Borkum (Landkreis Leer). Die rund 230 Schülerinnen und Schüler sind regelkonform in sogenannte Kohorten eingeteilt, wobei jeder Jahrgang eine Einheit bildet. Innerhalb der Kohorten dürfen sich die Kinder und Jugendlichen ohne Mundschutz begegnen. "Wir haben gestaffelte Pausen und Sektoren auf dem Schulhof. Das heißt: Die Hälfte macht Pause in den Klassen, die andere Hofpause", sagte Akkermann. "Und der Hof ist in drei Sektoren für die entsprechenden Jahrgänge eingeteilt." Außerdem gilt eine Mundschutzpflicht beim Betreten des Schulgebäudes.

Grundschüler vergessen Masken zu Hause

Die Grundschule auf Norderney (Landkreis Aurich) hat in Corona-Zeiten zwei große Vorteile: Zum einen kurze Anfahrtswege, zum anderen viel Platz. Die 170 Grundschüler sind in zwei Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe kann auf einem eigenen Schulhof spielen. Wenn sich am Nachmittag die Gruppen in der Ganztagsschule mischen, gilt Maskenpflicht. Man müsse sich darauf einstellen, "dass zumindest die Kinder der Grundschulen ihre Masken zu Hause vergessen. Man braucht also eine größere Menge an Ersatzmasken", sagte Grundschulleiter Martin Pape.

Weitere Informationen
Grant Hendrik Tonne im Mai 2020 bei einer Sitzung des Niedersaechsischen Landtages © imago images Foto:  Joachim Sielski

Kultusminister Tonne: "Schulen sind kein Hotspot"

Niedersachsen startet als letztes norddeutsches Bundesland ins neue Schuljahr. Wie kann Schule in Corona-Zeiten aussehen? Ein Gespräch mit Kultusminister Grant Hendrik Tonne. mehr

Ein Schüler lernt zu Hause am Laptop wegen des Coronavirus. © imago images Foto: Action Pictures

Lehrer digital: Ohne Ausstattung, mit Engagement

Das Ziel für dieses Schuljahr: weitgehender Regelbetrieb. Dennoch müssen sich Lehrer auf digitalen Unterricht von daheim einstellen. Und das ist nicht für alle eine leichte Aufgabe. mehr

Leerer Klassenraum © Fotolia.com Foto: Uolir

Tonne rechnet mit tageweisen Schulschließungen

Die Kritik an den Corona-Maßnahmen für das neue Schuljahr in Niedersachsen nimmt zu. Kultusminister Tonne will permanent die Lage überwachen, rechnet aber mit erneuten Schulschließungen. mehr

Schulkinder mit stehen wartend in einer Reihe. © picture alliance Foto: Mascha Brichta

Verband: Schulen schlecht auf Start vorbereitet

Nach Ansicht des Philologenverbands sind die Schulen für eine sichere Rückkehr zum Normalbetrieb nicht ausgerüstet. Zudem müsse es einen ständigen Corona-Krisenstab für Schulen geben. mehr

Weitere Informationen zu Corona in Norddeutschland
Eine Spritze liegt auf einem Impfpass. © Picture Alliance Foto: Matthias Stolt

Corona-News-Ticker: Harte Strafen für Impfpass-Fälscher geplant

Ein Gesetzentwurf von Bundesgesundheitsminister Spahn sieht Geld- oder Gefängnisstrafen bis zu zwei Jahren vor. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona-Inzidenz in Niedersachsen sinkt auf 56,3

Das Robert-Koch-Institut meldet zudem 238 Neuinfektionen und 17 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. mehr

Spritzen und ein Impfstofffläschen liegen auf einem Tisch. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

Corona in Niedersachsen: Praxen erhalten bald mehr Impfstoff

Bis Ende Juni sollen die Kapazitäten in Arztpraxen verdreifacht werden. Ab dem 7. Juni kann sich jeder impfen lassen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 25.08.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Aktionstag gegen mögliche Auslagerungen. © NDR Foto: Screenshot

Proteste gegen Konzernumbau bei Airbus und Premium Aerotec

Der Flugzeugbauer will sich umstrukturieren. Die Mitarbeiter in Stade, Varel und Nordenham befürchten Nachteile. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen