Stand: 28.01.2021 07:37 Uhr

Oldenburg: Zwei Schwerverletzte bei Zusammenstoß auf A28

Ein Auto steht nach einem Unfall auf einer Autobahn. © Polizei Delmenhorst
Teile der Ladung verteilten sich nach dem Unfall auf der A28.

Bei einem Unfall auf der A28 zwischen Hatten und dem Kreuz Oldenburg-Ost haben am Mittwochnachmittag zwei Personen schwere Verletzungen erlitten. Nach Angaben der Autobahnpolizei wollte ein 34-Jähriger mit seinem Transporter vom Standstreifen auf die Hauptspur auffahren. Ein 63-jähriger Autofahrer übersah ihn dabei offenbar, sodass es zur Kollision kam. Das Heck des Transporters wurde dabei stark beschädigt, mehrere Kartoffelsäcke fielen aus dem Laderaum auf die Fahrbahn. Die Strecke wurde während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten für zwei Stunden gesperrt. Der Schaden wird auf insgesamt 20.000 Euro geschätzt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 28.01.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Kind winkt vom Ufer aus dem Kreuzfahrtschiff "Odyssey of the Sea" auf der Ems zu © Meyer Werft

Meyer Werft: Zwei Corona-Fälle auf der "Odyssey of the Seas"

Alle Mitarbeitenden dürfen das in Bremerhaven liegende Schiff nicht verlassen. Die Probefahrten verschieben sich. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen