Stand: 02.07.2020 20:03 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

OLB gab Wirecard-Chef offenbar Millionen-Kredit

Bild vergrößern
Die Oldenburgische Landesbank soll dem Ex-Wirecard-Vorstand Braun einen Kredit über 120 Millionen Euro gegeben haben. (Archivbild)

Im Bilanzskandal des Finanzdienstleisters Wirecard hat die Oldenburgische Landesbank (OLB) offenbar ein Darlehen an den ehemaligen Vorstandschef Markus Braun vergeben. Das berichtet die "Nordwest-Zeitung". Demnach soll Braun einen Kredit über 120 Millionen Euro aufgenommen haben. Die OLB halte sich bedeckt, hieß es in dem Bericht. Sie äußere sich grundsätzlich nicht zu ihren Geschäftsbeziehungen und Details ihres Kundengeschäfts.

Bilanz-Täuschungen seit 2014?

Nach Recherchen von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" geht die Staatsanwaltschaft München davon aus, dass die Täuschungen bei Wirecard viel länger andauern, als bislang bekannt. So sollen Verantwortliche von Wirecard bereits 2014 den Entschluss gefasst haben, die Bilanz des Konzerns mit vorgetäuschten Einnahmen künstlich aufzublähen. Ab 2015 sollen diese Gelder, die sich angeblich auf Treuhandkonten befunden haben sollen, in Bilanzen ausgewiesen worden sein.

Jederzeit zum Nachhören
09:37
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

07.08.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:37 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 02.07.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:00
Hallo Niedersachsen
02:31
Hallo Niedersachsen
04:24
Hallo Niedersachsen