Nord- und Ostsee: Seenotretter helfen 91 Personen in Seenot

Stand: 10.01.2023 12:00 Uhr

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) ist im vergangenen Jahr zu 1.883 Einsätzen in der Nord- und Ostsee ausgerückt. Dabei wurden 91 Menschen aus Seenot gerettet - 30 mehr als 2021.

Die Seenotretter leisteten im vergangenen Jahr 3.289 Menschen an den Küsten in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern Hilfe. Die meisten Menschen retteten die Helfer an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste - dort waren 39 Personen in Seenot geraten. An der niedersächsischen Nordseeküste waren es 30 Personen. Seit ihrer Gründung im Jahr 1865 hat die DGzRS nach eigenen Angaben mehr als 86.300 Menschen in Not Hilfe geleistet.

 

Zwei neue Seenotrettungsboote im Bau

Die DGzRS finanziert sich in erster Linie über Spenden und Erbschaften. Dadurch kann die Organisation unter anderem ihre Flotte modernisieren. 2022 hat sie beispielsweise das neue Trainingsboot "Christoph Langner" zur Aus- und Fortbildung am Standort Neustadt in Holstein in Dienst gestellt. Zwei Seenotrettungsboote für Neuharlingersiel und die Stationen in Mecklenburg-Vorpommern befinden sich im Bau und sollen in diesem Jahr auslaufen.

VIDEO: Von der Landratte zum Seenotretter (18.07.2022) (29 Min)

App am Handgelenk alarmiert Retter

Um Notlagen schnell zu erkennen, haben die Seenotretter mit einer irischen Softwarefirma eine App entwickelt. Das Programm, das man auf Mobiltelefonen installieren kann, zeichnet die Routen von Personen auf. Die DGzRS kann auf die App zugreifen. Für Wassersportler gibt es eine mobile Lösung, die beispielsweise Surfer und Kitesurfer am Handgelenk befestigen können. Das Gerät zeichnet ebenfalls die Routen des Benutzers auf und kann die Seenotretter alarmieren.

Weitere Informationen
Die Schiffe "Hamburg" "Theodor Storm" und " Hans Hackmack" fahren auf dem Wasser. © Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger

Seenotrettung: 70 Jahre Rettungskreuzer mit Tochterboot

Das Tochterboot ermöglichte den Einsatz im Flachwasser und erleichterte die Rettung Schiffbrüchiger aus dem Wasser. (27.12.2022) mehr

Migranten auf einem Schlauboot werden von einem Sea-Watch Retterschiff erreicht © picture alliance/AP Photo Foto: Fabian Heinz

Wie Mittelmeer-Einsätze einen Kieler Seenotretter in eine Krise führten

Als er zurückkam, hatte Corvin Schreitmüller viele Sinnfragen im Kopf - und wenig Motivation für den Alltag. Dann ging plötzlich erst mal nichts mehr. (01.11.2022) mehr

Ein Schiff der DGzRS bei einem Rettungseinsatz neben einem Segelschiff in der Nordsee. © DGsRS

Seenotretter retten Familie aus Boot vor Norderney

Das Boot war am Samstagabend nordwestlich der Ostfriesischen Insel aufgelaufen und bis zur Wasserlinie vollgelaufen. (25.09.2022) mehr

Ein Fahrgastschiff in der Nordsee. © Die Seenotretter – DGzRS Foto: Martin Stöver

Schiff mit 100 Kindern an Bord vor Wangerooge freigeschleppt

Die "Jens Albrecht III" hatte sich vor Wangerooge festgefahren. 137 Menschen mussten viereinhalb Stunden ausharren. (23.09.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 10.01.2023 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Schifffahrt

Mehr Nachrichten aus der Region

Beine einer Frau auf einer Tanzfläche. © photocase.de Foto: myn

Frau in Steinau vergewaltigt - Polizei sucht nach Zeugen

Die 25-Jährige wurde beim Frühtanz von einem Unbekannten vergewaltigt. Ein Pärchen half ihr. Die Polizei sucht Zeugen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen