Stand: 11.03.2021 15:45 Uhr

Neun Millionen Euro mit Drogengeschäften verdient?

Der Eingang vom Landgericht Bremen. © Picture Alliance Foto: Sina Schuldt
Am Landgericht Bremen müssen sich die beiden Angeklagten verantworten. (Themenbild)

Am Landgericht Bremen müssen sich seit Donnerstag zwei 33 und 39 Jahre alte Männer wegen Drogengeschäften verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden vor, zwischen Dezember 2018 und August 2020 in 36 Fällen Kokain und Marihuana in Bremen und Umgebung sowie in Hamburg verkauft zu haben. Dabei sollen sie mehr als neun Millionen Euro erwirtschaftet haben. Die Drogen wurden teils aus den Niederlanden oder aus Spanien nach Deutschland gebracht.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 11.03.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Energieversorger EWE. © NDR

Tod von Qosay K.: Verfahren gegen Polizisten eingestellt

Laut Staatsanwaltschaft Oldenburg gibt es keine Anhaltspunkte für unterlassene Hilfeleistung durch die Beamten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen