Ein Rollstuhl steht in einem Pflegeheim © Colourbox

Nach Todesfällen in Emsteker Heim: Ursache weiter unklar

Stand: 17.02.2021 16:55 Uhr

In einem Seniorenwohnheim in Emstek (Landkreis Cloppenburg) sind fünf Bewohner im Alter zwischen 78 und 97 Jahren nach einer Corona-Infektion gestorben. Sie waren zuvor gegen das Virus geimpft worden.

Für eine Beurteilung der Todesursache sei es zu früh, sagte ein Landkreissprecher. Das regionale Gesundheitsamt prüfe die Aufklärung und hole dazu die benötigten Dokumente ein. Die Leichenschauscheine lägen noch nicht vor, so der Sprecher weiter. "Sie wurden vom zuständigen Standesamt angefordert. Somit konnte eine Prüfung durch den Amtsarzt noch nicht erfolgen." Landrat Johann Wimberg (CDU) erwarte eine umfassende Untersuchung der Todesfälle.

18 infizierte Bewohner und Mitarbeiter

Am Dienstag und Mittwoch seien PCR-Reihentests in der Einrichtung gemacht worden. "Sollten darunter positive Tests sein, werden diese zum Landesgesundheitsamt nach Hannover geschickt, um sie auf Mutationen zu prüfen", sagte der Sprecher. In dem Stammhaus des Emsteker Senioren- und Pflegeheims waren Anfang Februar 18 Bewohner und Mitarbeiter positiv auf Corona getestet worden, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Bewohner und Mitarbeiter hatten am 18. und 19 Januar die Zweitimpfung erhalten.

Weitere Informationen
alter Mensch im Krankenbett © picture alliance Foto: Ines Baier

Weitere Corona-Tests nach Todesfällen in Emsteker Pflegeheim

Fünf Senioren sind mit oder am Coronavirus gestorben. In dem Heim sind bereits 13 weitere Personen infiziert. (15.02.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Weitere Informationen
Ein Mann wird auf das Coronavirus getestet. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona: Inzidenz in Niedersachsen sinkt weiter auf 68,3

Das Robert-Koch-Institut meldet 721 Neuinfektionen und 4 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit Covid-19. mehr

Ein Pflaster wird auf den Arm einer Frau geklebt. © PantherMedia Foto: candy18

Corona-News-Ticker: 1,35 Millionen Impfungen an einem Tag

Bundesweit sind laut Robert Koch-Institut nun knapp 36 Prozent der Menschen mindestens einmal geimpft. Mehr News im Ticker. mehr

Ein Mann füllt eine Spritze mit einem Corona-Impfstoff. © Picture Alliance / Fotostand / Havergo

Corona in Niedersachsen: Wenig Aussicht auf baldige Erstimpfung

Das Land reagiert auf sinkende Inzidenzen mit einer neuen Strategie. Derweil stockt es bei den Erstimpfungen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 17.02.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Rollator steht im Flur im Gemeinschaftsbereich eines Altenheims. © picture alliance Foto: Monika Skolimowska

Seniorenheim Altenoythe: 22 Bewohnende mit Corona infiziert

Die Verläufe seien aufgrund von Impfungen deutlich milder, heißt es vom Kreis Cloppenburg. Zwei Bewohner starben jedoch. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen