Stand: 02.02.2019 12:18 Uhr

Meyer Werft: Baustart für "Odyssey of the Seas"

Bild vergrößern
Die erste Platte: Symbolisch wird der Name "Odyssey of the Seas" eingebrannt.

Für die Meyer Werft und ihre Kunden beginnt der Bau eines Kreuzfahrtschiffs symbolisch mit dem Brennen der ersten Stahlplatte. Die wurde nun für die "Odyssey of the Seas" gefertigt. Der Luxusliner wird der Meyer Werft und der Reederei Royal Caribbean International zufolge das fünfte Schiff einer Serie und das zweite Schiff der sogenannten Quantum-Ultra-Klasse. Letztere bietet Platz für bis zu 4.200 Passagiere. Fertig sein soll die "Odyssey" im Herbst kommenden Jahres, ihr Basishafen soll in den USA liegen. Details will die Reederei im Laufe des Jahres bekannt geben.

Die schönsten Schiffe der Meyer Werft

Schwesterschiff "Spectrum" wird bald ausgedockt

Die bauähnlichen Schwesterschiffe "Quantum of the Seas", "Anthem of the Seas" und "Ovation of the Seas" wurden laut Werft im Herbst 2014, im Frühjahr 2015, im Frühjahr 2016 an die Reederei abgeliefert. Die Übergabe der "Spectrum of the Seas", die derzeit fertiggebaut wird, ist für Frühjahr geplant. Der Luxusliner wird voraussichtlich Mitte Februar ausgedockt und im März über die Ems Richtung Nordsee überführt. Ab Frühjahr soll sie für Royal Caribbean in Asien eingesetzt werden, die Basis-Häfen liegen in China.

Weitere Informationen

Die "Spectrum of the Seas" wartet aufs Ausdocken

In der Dockhalle der Papenburger Meyer Werft wird derzeit fleißig an der "Spectrum of the Seas" gearbeitet. Das Kreuzfahrtschiff soll voraussichtlich Mitte Februar ausgedockt werden. (01.02.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Osnabrück | 01.02.2019 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

06:08
Hallo Niedersachsen
04:52
Hallo Niedersachsen
03:29
Hallo Niedersachsen