Stand: 22.06.2022 07:14 Uhr

Messe in Oldenburg zeigt Hilfsmittel für Blinde

Füße und ein Blindenstock, der über den Gehweg tastet.
Ein Blinder findet seinen Weg mithilfe eines Blindenstocks. (Archivbild)

Eine Messe in Oldenburg präsentiert heute nach eigenen Angaben innovative Hilfsmittel für Blinde und sehbehinderte Menschen. Dazu gehören zum Beispiel Bildschirm-Lesegeräte, spezielle Software für den Computer und Navigationsgürtel, die bei der Orientierung helfen. Diese Gürtel bindet man sich um die Hüfte und verbindet sie drahtlos mit dem Smartphone. Bewegt man sich damit, vibrieren zahlreiche Sensoren am Gürtel und zeigen so die Richtung an, in die man gehen muss. So können sich Blinde und sehbehinderte Menschen im Straßenverkehr besser zurechtfinden. Auf der Messe im katholischen Pfarrheim Sankt Christophorus informieren Fachleute die Besucher zudem über weitere medizinische und wissenschaftliche Entwicklungen. Außerdem können Interessierte an Workshops und aktiven Trainingseinheiten teilnehmen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 22.06.2022 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Puten stehen in einem Aufzuchtbetrieb. © picture alliance/ZB/Bernd Settnik Foto: Bernd Settnik

Alarmstufe Gas: Geflügelbranche fordert vorrangige Versorgung

Eine Gasknappheit gefährdet laut Verband Lebensmittel-Versorgung und Tierschutz. Die Branche sei sehr energieintensiv. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen