Stand: 13.01.2022 08:57 Uhr

Mehrfamilienhaus in Delmenhorst nach Brand unbewohnbar

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor mehreren Einsatzfahrzeugen. © Nord-West-Media TV
Das Feuer war am Mittwochabend in der Wohnung eines 44-Jährigen ausgebrochen.

Nach einem Brand in einer Wohnung hat die Feuerwehr ein Mehrfamilienhaus in Delmenhorst evakuiert. Sieben Menschen wurden gerettet, sie blieben nach Angaben der Polizei unverletzt. Ein 85-Jähriger sei allerdings vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht worden. Das Feuer war am Mittwochabend in der Wohnung eines 44-Jährigen ausgebrochen. Die Brandursache ist laut Polizei unklar. Weil Versorgungsleitungen beschädigt wurden, gilt das Mehrfamilienhaus derzeit als unbewohnbar.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 13.01.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der angeklagte Windkraftunternehmer Hendrik Holt steht in Handschellen im Amtsgericht Meppen. © picture alliance Foto: dpa / Friso Gentsch

Osnabrück: Zweites Geständnis im Windpark-Prozess

Im Millionen-Prozess um erfundene Windparks hat der Finanzchef des Unternehmens eine Beteiligung am Betrug eingeräumt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen