Stand: 05.04.2021 19:58 Uhr

Mehrere Verletzte bei Brand in Mehrfamilienhaus in Oldenburg

Aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus schlagen Flammen, die Feuerwehr ist mit einer Drehleiter im Einsatz. © Nord-West-Media TV
Bei einem Brand in Oldenburg sind mehrere Menschen verletzt worden.

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Oldenburg sind drei Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatten sie Rauchgas eingeatmet. Alle rund 30 Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig retten. Das Feuer war in der Nacht zu Ostermontag gegen Mitternacht in einer der Wohnungen ausgebrochen. Es ist inzwischen gelöscht. Insgesamt waren 90 Helfer im Einsatz. Die Polizei schätzt den Schaden auf 200.000 Euro. Die Brandursache ist bislang unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.04.2021 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Bestatter bringen einen Leichnam zu ihrem Wagen nach einem Stromunfall mit tödlichem Ausgang. © picture alliance/dpa/Nord-West-Media/Christian Butt/Kai Moorschlatt Foto: Christian Butt/Kai Moorschlatt

Tür steht unter Strom - 55-Jähriger stirbt in Bremen

Die Ursache für das Unglück ist unklar. Ein herbeigerufener Feuerwehrmann erlitt lebensgefährliche Verletzungen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen