Stand: 24.04.2020 15:27 Uhr

Lohne: Kinder sollen Brand verursacht haben

Feuerwehr im Einsatz © dpa Foto: Carsten Rehder
Bei dem Brand in Lohne ist ein Schaden in Höhe von 500.000 Euro entstanden. (Themenbild)

Drei Kinder sollen beim Zündeln ein Wohn- und Geschäftshaus in Lohne (Landkreis Vechta) in Brand gesetzt haben. Die Minderjährigen seien nach dem Feuer am 9. März als mutmaßliche Brandstifter ermittelt worden, teilte die Polizei am Freitag mit. Das Feuer entstand demnach, als die Kinder in einem Zimmer des leer stehenden Hauses zündelten. Der Brand geriet dann außer Kontrolle, Löschversuche der Kinder blieben erfolglos. Auch eine Gaststätte geriet in Brand. Weil die Kinder noch keine 14 Jahre alt sind, können sie strafrechtlich nicht zur Verantwortung gezogen werden. Den Schaden bezifferte die Polizei auf 500.000 Euro.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 24.04.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Delmenhorsts Oberbürgermeister Axel Jahnz trägt einen Mund-Nasen-Schutz bei einer Pressekonferenz. © NDR

Delmenhorst verschärft Corona-Regeln wegen Infektionszahlen

Das öffentliche Leben in der Stadt wird erheblich eingeschränkt. Das teilte Oberbürgermeister Jahnz am Montag mit. mehr

Ein Einzelhändler lehnt auf einem Verkaufstresen.
3 Min

Junger Einzelhändler trotzt Corona mit altbewährten Mitteln

Michael Meibers-Hinrichs konnte den Umsatz in seinem Skateshop sogar steigern - durch guten Service und Nähe zum Kunden. 3 Min

Mehrere Wölfe machen Halt auf einem Waldweg und schauen in die Kamera. © NDR

Immer mehr Wölfe: Jäger fürchten um Akzeptanz

Die Bereitschaft, den Wolf zu akzeptieren, könnte in der ländlichen Bevölkerung demnach völlig verloren gehen. mehr

Ein Güterwaggon hat einen Castor geladen. © NDR Foto: Thorsten Hapke

Castor-Transport: Göttinger Anti-Atom-Bündnis plant Aktion

Drei Tage will die Initiative auf den "unsinnigen" Transport hinweisen. Er soll kommende Woche in Nordenham landen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen