Stand: 22.06.2020 11:43 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Landkreis Vechta: Verbot für Rasensprengen?

Ein Rasen wird bewässert © picture-alliance/dpa Foto:  Roland Weihrauch
Wenn es nach den Plänen des Landkreises Vechta geht, dürfen Rasensprenger künftig zwischen 12 und 18 Uhr nicht mehr laufen (Themenfoto).

Der Landkreis Vechta plant, das Beregnen von privaten und öffentlichen Flächen bis Oktober zeitweise zu verbieten. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Die Kreisverwaltung Vechta hat ein entsprechendes Papier erarbeitet. Demnach sollen immer zwischen 12 und 18 Uhr Rasensprenger still stehen. Das Verbot soll für Gärten und Parks ebenso wie für land- und forstwirtschaftliche Flächen und Sportanlagen gelten. Hintergrund ist der niedrige Grundwasserstand infolge der vergangenen sehr trockenen Jahre. Das geplante Verbot wird am Donnerstag dem Umweltausschuss vorgelegt.

Weitere Informationen
Junger Grashalm steckt in vertrockneter Erde © Colourbox

Grundwasser wird in vielen Regionen knapp

Experten warnen: In Teilen Niedersachsens wird das Grundwasser knapp. Laut Umweltminister Lies steuert das Land nach jetzigem Stand auf ein drittes Trockenjahr in Folge zu. mehr

.
5 Min

Grundwasser: Dürre setzt den Landwirten zu

Der Boden ist viel zu trocken. Landwirte können zwar auf robuste Getreidearten umstellen, aber auch die brauchen Wasser. Umweltminister Lies fordert neue Formen des Wasserverbrauchs. 5 Min

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 22.06.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Besucher gehen in Göttingen über den Weihnachtsmarkt. © dpa - Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Weihnachtsmärkte trotz Corona: Ja - aber wie?

Trotz Corona soll es in diesem Jahr in Niedersachsen Weihnachtsmärkte geben - unter Auflagen. Wie die genau aussehen, ist noch nicht ganz klar. Entsprechend planen die Kommunen. mehr

Ein Unfallauto steht zerstört vor einem Baum.

Schwerer Unfall in Saterland: Mutter und ein Kind tot

Bei einem Unfall im Landkreis Cloppenburg sind am Freitagabend eine Frau und ein Kind ums Leben gekommen. Zwei weitere Kinder wurden lebensgefährlich verletzt, drei schwer. mehr

Ein Polizist hält eine Kelle mit der Aufschrift "Halt Polizei" in der Hand. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Betrunkener 17-Jähriger flüchtet im Auto vor Polizei

Alkoholisiert und ohne Führerschein hat ein 17-Jähriger im Landkreis Cloppenburg versucht mit einem Auto vor der Polizei zu flüchten. Den jungen Mann erwartet nun ein Strafverfahren. mehr

Die Arena auf Schalke © Koepsel/Witters/Pool

Werder Bremens Gastspiel auf Schalke ohne Zuschauer

Die Bundesliga-Partie von Werder Bremen auf Schalke heute Abend findet ohne Zuschauer statt. Aufgrund erhöhter Corona-Zahlen ordneten die Behörden ein Geisterspiel an. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen