Elektroautos werden im Volkswagen-Werk in Emden gefertigt. © picture alliance/dpa/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Knapp 150 Zeitarbeiter verlieren bei VW in Emden ihren Job

Stand: 15.12.2021 20:30 Uhr

Wegen fehlender Halbleiter und der damit verbundenen Produktionsausfälle verlieren bei Volkswagen in Emden 148 Zeitarbeiter zum Jahresende ihren Job. Ihre Verträge wurden nicht verlängert.

Der Emder VW-Betriebsratschef Manfred Wulff kritisierte das Vorgehen des Konzerns. Es sei vorherzusehen, dass nächstes Jahr Personal gebraucht werde. VW wolle dafür Beschäftigte von anderen Standorten nach Emden holen. Denn ab dem Frühjahr will VW in Emden neben Verbrenner-Modellen auch das Elektroauto ID.4 bauen.

Kurzarbeit zu Jahresbeginn

Derzeit stehen in Emden die Bänder aber seit anderthalb Wochen still. Wegen der fehlenden Bauteile sind die Werksferien früher gestartet. Zum Jahresbeginn wird das Werk laut Betriebsrat in Kurzarbeit gehen. Zudem seien drei Kurzarbeitstage Ende Januar und Anfang Februar vorgesehen.

Weitere Informationen
Elektroautos werden im Volkswagen-Werk in Emden gefertigt. © picture alliance/dpa/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Halbleiter-Mangel: VW-Werk Emden schließt bis Jahresende

Die Belegschaft geht ab jetzt an erneut in Kurzarbeit - eine Woche früher als geplant, wie der Autokonzern mitteilte. (06.12.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 15.12.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann sitzt mit seinem Hund vor der Kamera. © Nonstopnews

Holtriem: Doppelhaus in Flammen - Hund "Muffin" warnt Bewohner

Der Mann und seine Nachbarin konnten sich laut Polizei unverletzt retten. Der Schaden liegt im sechsstelligen Bereich. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen