Stand: 12.04.2021 12:16 Uhr

Keine Notlage: Frau blockiert 161-mal 110-Notruf in Wittmund

Ein Polizeibeamter schaut auf einen Computerbildschirm in der Leitstelle in Lüneburg. © NDR Foto: Dirk Drazewski
Eine Frau hat die Notrufnummer 110 in einem Zeitraum von zwei Wochen rund eineinhalb Stunden blockiert. (Themenbild)

Eine Frau aus dem Landkreis Aurich hat in den vergangenen zwei Wochen 161-mal den Notruf 110 angerufen und die Leitung blockiert, wie die Polizei in Osnabrück mitteilte. Demnach habe die 49 Jahre alte Frau die Regionalleitstelle Wittmund in diesem Zeitraum rund eineinhalb Stunden belegt. Eine Notlage habe zu keinem Zeitpunkt vorgelegen, hieß es. Trotz Ansagen der Beamten am Telefon und eines Hausbesuches zeigte sich die Anruferin uneinsichtig. Nun erwartet sie eine Anzeige wegen Missbrauchs von Notrufen. Bei einer Verurteilung drohen laut Polizei entweder eine Geldstrafe oder bis zu ein Jahr Gefängnis. Was die Frau zu ihren Anrufen trieb, dazu machte die Polizei keine Angaben.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
7 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 7 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 12.04.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Tanja Girullis-Schacht steht neben einem Fax-Gerät und wartet auf ein Fax. © NDR

Opposition kritisiert Personalpolitik bei Jugendämtern

Jugendämter mussten 2020 den Gesundheitsämtern personell aushelfen. Die Landtagsopposition hat dafür wenig Verständnis. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen