Stand: 19.11.2018 16:26 Uhr

Holtgast: Arbeiten am Bahnübergang gestartet

Am Bahnübergang Holtgast bei Apen im Landkreis Ammerland haben am Montag die Bauarbeiten begonnen. Rund eine Million Euro steckt die Deutsche Bahn in die Erneuerungsarbeiten. Bis Dezember sollen der Übergang und die neue Lichtanlage fertiggestellt sein. Dann hat die "menschliche Schranke" von Holtgast ausgedient. Seit Auftreten eines Schadens bewachen Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma im Schichtbetrieb den kaum benutzten Bahnübergang. Im Auftrag der Bahn sperren sie diesen provisorisch ab, sobald ein Zug kommt.

Ein Arbeitsplatz im Nirgendwo

Bürokratie verzögert Beginn der Instandsetzungsarbeiten

Vor zweieinhalb Jahren hatten Feldmäuse die Lichtanlage lahmgelegt. Die Instandsetzung der Anlage verzögerte sich immer wieder. Eine einfache Reparatur der im März 2016 zerstörten Kabel sei nicht möglich gewesen, heißt es bei der Bahn, weswegen eine neue Anlage geplant werden musste. Das Unternehmen verweist in einer Mitteilung auf "gesetzliche Gründe". Zudem habe es für den Neubau wegen "umfangreicher und zeitaufwendiger" Abstimmungsgespräche mit der zuständigen Kommune Verzögerungen gegeben. Auch die Vergabe zögerte sich hinaus: Erst bei der dritten Ausschreibung fand sich laut Bahn ein Unternehmen, das den Auftrag übernehmen wollte.

Videos
02:37
extra 3

Realer Irrsinn: Manuelle Schranke in Holtgast

24.05.2017 22:50 Uhr
extra 3

In Holtgast im Ammerland ist was kaputt. Nämlich die Ampelanlage an einem Bahnübergang. Die Bahn hat direkt davor erst mal eine zweite Ampelanlage gestellt. Nur geht die nicht von alleine. Video (02:37 min)

Bahn: Kaum Einschränkungen für "Hinterm Busch"

Nun soll es laut Bahn schnell gehen. Nach Inbetriebnahme der neuen Anlage sollen bis Ende April zusätzliche Arbeiten am Straßenbau abgeschlossen sein, heißt es. Die Bahn kündigte zudem an, dass der Zugverkehr von den Arbeiten nicht betroffen sei. Auch für den Straßenverkehr sei der Überweg "weitestgehend" nutzbar. Die Zahl der Betroffenen dürfte sich im Rahmen halten. Die Verkehrsdichte am Bahnübergang "Hinterm Busch" in Holtgast gilt als überschaubar: Zweimal pro Stunde rollen Personenzüge vorbei. Dazu passieren noch ein paar Güterzüge die Stelle, an der ein schmaler Weg fast ins Nichts führt. Die Zahl der Passanten soll entsprechend gering sein.

Weitere Informationen

Wegen Unfallgefahr: Bahn reduziert Bahnübergänge

Immer wieder kracht es an Bahnübergängen oder es kommt zu brenzligen Situationen. Die Bahn hat reagiert: In Niedersachsen wurden 20 dieser Übergänge dicht gemacht. (19.09.2018) mehr

Ersatz-Bahnübergang nervt Autofahrer in Hude

Seit zehn Monaten wird ein Bahnübergang in Hude per Behelfslösung geöffnet und geschlossen. Hunderte Autofahrer sind betroffen - und entnervt über lange Wartezeiten. (28.05.2018) mehr

Einsamer Bahnwärter noch immer im Dauereinsatz

Seit fast zwei Jahren gibt es die "menschliche Schranke" in Holtgast. Doch jetzt ist ein Ende in Sicht. Im Herbst will die Bahn eine neue Ampelanlage an dem Bahnübergang bauen. (10.02.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.11.2018 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:59
Hallo Niedersachsen

Schneekanonen im Harz laufen auf Hochtouren

14.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
04:02
Hallo Niedersachsen

Nach Klinik-Aus: Bürger halten 200. Mahnwache ab

14.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:58
Hallo Niedersachsen

"Hand in Hand": Prominente am Spendentelefon

14.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen