Stand: 10.10.2021 16:57 Uhr

Hatten: 80-Jähriger stirbt bei Autounfall

Nach einem Unfall steht ein ausgebranntes Auto an einem Baum, im Hintergrund sind Rettungskräfte zu sehen. © NonstopNews
Der Autofahrer starb noch an der Unfallstelle.

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Landstraße L872 in Hatten (Landkreis Oldenburg) ist am Sonntagmittag ein 80-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, war der aus Oldenburg stammende Mann auf der Hatter Landstraße Richtung Kirchhatten unterwegs, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte. Ersthelfer konnten den 80-Jährigen noch aus dem Auto holen, bevor das Fahrzeug Feuer fing und schließlich komplett ausbrannte. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen starb der Mann jedoch noch an der Unfallstelle. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Zum Löschen des Fahrzeugbrandes war die Feuerwehr Kirchhatten im Einsatz. Für die Unfallaufnahme und die Bergung des Wracks musste die Landstraße für zweieinhalb Stunden voll gesperrt werden.

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 11.10.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Angeklagte Jennifer W. (l) und ihr ihr Anwalt Ali Aydin sitzen vor Beginn der Verhandlung im Gerichtssaal. © dpa-Bildfunk Foto: Sven Hoppe

Zehn Jahre Haft für IS-Rückkehrerin aus Lohne

Das Oberlandesgericht München verurteilte die 30-jährige Jennifer W. unter anderem wegen Beihilfe zum versuchten Mord. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen