Frauen mit und ohne Kopftuch sitzen in einem Klassenraum. Auf einer Tafel steht Integrationskurs. © NDR Foto: Julius Matuschik
Frauen mit und ohne Kopftuch sitzen in einem Klassenraum. Auf einer Tafel steht Integrationskurs. © NDR Foto: Julius Matuschik
Frauen mit und ohne Kopftuch sitzen in einem Klassenraum. Auf einer Tafel steht Integrationskurs. © NDR Foto: Julius Matuschik
AUDIO: Bildungsexperten kritisieren langes Warten auf Geflüchteten-Sprachkurse (1 Min)

Geflüchtete müssen bis zu einem Jahr auf Deutschkurse warten

Stand: 09.03.2023 08:46 Uhr

Seit Jahresbeginn kommen mehr Geflüchtete und Asylbewerber in den Kommunen in Niedersachsen an. Bei der sprachlichen Integration müssen viele lang auf Deutschkurse warten - es mangelt an Lehrkräften.

So etwa an der Volkshochschule (VHS) in Wilhelmshaven. 20 Dozenten unterrichten dort - doch eigentlich müssten es doppelt so viele sein, so Geschäftsführerin Ines Mirau. In Folge des Mangels an Lehrerinnen und Lehrern müssen Zugewanderte derzeit bis zu 13 Monate auf ihren ersten Kurs warten. Ein Einzelfall ist das nicht: An mehr als 50 VHS-Standorten in ganz Niedersachsen gebe es zu wenig Lehrkräfte für Integrations- und Deutschkurse, sagte Kay Sulk vom Landesverband der Volkshochschulen dem NDR in Niedersachsen.

VIDEO: Ausgebucht: Volkshochschulen beklagen Mangel an Deutschkursen (12.01.2023) (2 Min)

Mangel an Deutschlehrern kann sich noch verschärfen

Schnelle Abhilfe ist in Wilhelmshaven nicht in Sicht. Im Gegenteil: Ein entsprechender Kurs dauert an der VHS zwischen sechs und neun Monaten und alle Lehrenden seien derzeit voll ausgelastet, so Ines Mirau. Dazu kommt, dass ein Teil der Lehrerinnen und Lehrer bereits über 60 Jahre alt ist und altersbedingt bald aufhören möchte.

Dozenten müssen für Geflüchteten-Unterricht Studium vorweisen

Die Politik sucht nach Auswegen. Wilhelmshavens Oberbürgermeister Carsten Feist (parteilos) schlägt vor, dass das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) den VHS-Dienststellen und anderen Bildungsträgern mehr Freiheit bei der Einstellung von Dozenten lässt. Bisher müssen diese ein Studium "Deutsch als Fremdsprache" oder "Deutsch als Zweitsprache" vorweisen, um Geflüchtete zu unterrichten. Seit dem 1. Februar 2023 gelten Ausnahmeregelungen des BAMF, nach denen unter anderem auch Lehrkräfte eingesetzt werden können, die die erforderlichen Zusatzausbildungen begonnen aber noch nicht abgeschlossen haben.

Weitere Informationen
Drei Frauen sitzen an einem Tisch mit einer ehrenamtlichen Lehrerin bei einem Sprachkurs beim Bad Oldesloer Verein Kaktus. © NDR Foto: Johannes Tran

Frust bei Geflüchteten: Vielerorts zu wenige Deutschkurse

Es fehle an Lehrkräften, Räumen und Geld, kritisieren die Kursanbietenden. Kritik kommt auch aus der Wirtschaft. (12.01.2023) mehr

Eine junge Frau aus der Ukraine mit ihrem Pass in der Hand in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

Tausende Ukrainer beginnen Integrationskurs in Niedersachsen

Vor allem zwischen August und November haben sich viele für einen Kurs angemeldet, wie das BAMF mitteilte. (13.11.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 09.03.2023 | 08:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bildung

Migration

Mehr Nachrichten aus der Region

Blaues Warnlicht eines Polizeiautos © panthermedia Foto: Chalabala

Löningen: Nach Streit in Gaststätte mit Messer zugestochen

Ein 26-Jähriger aus Sögel erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Die Polizei fasste einen 23-jährigen Tatverdächtigen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen