Stand: 20.03.2020 14:12 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Für Sternenpark: Spiekeroog tauscht Laternen aus

Blick in den Sternenhimmel über Spiekeroog. © dpa - picture alliance Foto: Andreas Hänel
Aufgrund der geringen Lichtverschmutzung ist auf Spiekeroog der Sternenhimmel besonders gut zu sehen.

Die ostfriesische Insel Spiekeroog will sich als Sternenpark auszeichnen lassen. Voraussetzung dafür ist, dass Lichtverschmutzung gemäß den Bestimmungen der amerikanischen Nichtregierungsorganisation International Dark Sky Association (IDA) reduziert wird. Auf Spiekeroog sollen deshalb nun bis Juli 2021 insgesamt 70 Straßenlaternen umgerüstet und zehn weitere ausgetauscht werden.

Videos
Zwei Männer arbeiten an einer Strassenlaterne
4 Min

Spiekeroog soll zum Sternenpark werden

Spiekeroogs Bürgermeister will die Insel zum Sternenpark machen, vier davon gibt es bereits deutschlandweit. Doch dafür müssten die Straßenlaternen kostspielig umgerüstet werden. 4 Min

Licht soll gedimmt werden

Auf die Weise solle künftig unnötig helles Licht vermieden werden, sagte Inselbürgermeister Matthias Piszczan (CDU). Ziel sei es, das Licht zu dimmen, ohne dass das Auge etwas merkt. Piszczan schätzt die Kosten auf einen geringen fünfstelligen Betrag. "Das ist wenig Aufwand für viel Wirkung", betonte er. Schließlich könnten durch einen Sternenpark auf der Insel Strom, Immissionen und Kohlendioxid eingespart werden. Außerdem würden durch das wärmere Licht weniger Insekten angezogen.

Alleinstellungsmerkmal für Touristen

Mit der offiziellen Anerkennung als Sternenpark könnte Spiekerkoog künftig auch um Touristen werben. Der Bürgermeister hat bereits angekündigt, für Sternenbeobachter möglicherweise Liegesessel aufzustellen. Zudem sollen Sternenführer ausgebildet werden. Spiekeroog ist als Sternenpark prädestiniert, weil es laut Experten nirgendwo in Deutschland einen dunkleren Ort gibt.

Weitere Informationen
Dünenlandschaft auf der Insel Spiekeroog © imago/blickwinkel

Spiekeroog: Ruhig, grün und einmalig

Wer im Urlaub Ruhe und Entspannung sucht, ist auf Spiekeroog richtig. Die autofreie Ostfriesische Insel zeigt sich ungewöhnlich grün und hat Deutschlands einzige Pferde-Eisenbahn. (25.09.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 20.03.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker

"Erschreckende Ergebnisse" bei Corona-Kontrollen

Im Landkreis Cloppenburg hat die Polizei in der Nacht zu Sonntag zahlreiche Verstöße gegen die verschärften Corona-Regeln festgestellt. Unter anderem wurde eine Musikkneipe geschlossen. mehr

Ein Polizeibeamter hält während einer Verkehrskontrolle eine Kelle in der Hand. © picture alliance/dpa Foto: Joern Pollex

Autoposer: Polizei legt vier Fahrzeuge still

Bei Kontrollen in der Autoposer-Szene hat die Polizei in Brake am Wochenende vier zu laute Autos aus dem Verkehr gezogen. Gegen die Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet. mehr

Die siebenjährige Luisa steht in Imkerkleidung hinter einem Bienenstock. © NDR Foto: Cornelia Meyer-Othmerding

Luisa: Die jüngste Imkerin im Ammerland

Die siebenjährige Luisa wollte nie einen Hasen, Hund oder Hamster - Luisa wollte Bienen. Jetzt ist sie Besitzerin von zwei Bienenvölkern - und erntet im nächsten Jahr ihren ersten Honig. mehr

Ein Blaulicht auf einem Polizeiwagen, im Hintergrund ein weiterer Polizeiwagen. © picture alliance/dpa Foto:  Friso Gentsch

Wiesmoor: 22-Jähriger stirbt nach Messerstichen

Auf dem Gelände einer Tankstelle in Wiesmoor (Landkreis Aurich) ist am Sonntagmorgen ein 22-Jähriger durch mehrere Messerstiche getötet worden. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen