Stand: 01.11.2021 18:59 Uhr

Fünf Verletzte bei Unfall in Moormerland

Ein Rettungshubschrauber auf einem Stoppelfeld. © Nord-West-Media TV
Ein Rettungshubschrauber brachte den 56-Jährigen ins Krankenhaus. (Themenbild)

Ein riskantes Wendemanöver hat in Moormerland (Landkreis Leer) zu einem schweren Verkehrsunfall mit insgesamt fünf Verletzten geführt. Laut Polizei übersah ein 61-Jähriger das entgegenkommende Fahrzeug eines 56-Jährigen, als er auf einer Straße mit seinem Wagen drehen wollte. Die beiden Autos kollidierten daraufhin. Ein dritter Pkw konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr in die Unfallstelle. Der 56-Jährige musste mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen werden. An allen drei Autos entstand Totalschaden.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 02.11.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau steht an der stürmischen Nordsee im Hagel. © dpa Foto: Volker Bartels

Winterwetter: Sturmböen an Nordseeküste und Schnee im Harz

Südlich der Elbe ist bis Freitag mit Frost und Glätte zu rechnen. Auf Norderney warnen Schilder vor Dünenabbrüchen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen