Stand: 07.05.2022 16:43 Uhr

Frontal-Crash mit Folgeunfall: Fünf Verletzte bei Löningen

Rettungskräfte stehen an einem Unfallauto. © Nord-West-Media TV
An der Bergung der Verletzten waren Rettungskräfte aus mehreren Landkreisen beteiligt.

Fünf Menschen haben sich bei einem Unfall in der Nähe von Löningen (Landkreis Cloppenburg) teilweise schwere Verletzungen zugezogen, zwei der Opfer schweben nach Auskunft der Polizei noch in Lebensgefahr. Wie die Polizei am Sonnabend mitteilte, hatte ein 60 Jahre alter Mann am Freitagabend auf der Bundesstraße 213 in Richtung Lastrup beim Überholen ein entgegenkommendes Auto übersehen. Sein Fahrzeug stieß frontal mit einem Wagen zusammen, in dem ein 32-Jähriger sowie dessen 31-jährige Beifahrerin saßen. Weniger später fuhr ein weiterer Pkw mit zwei Insassen in die Unfallstelle und überschlug sich den Beamten zufolge. Neben den zwei lebensgefährlich verletzten Personen verletzte sich ein weiterer Mensch schwer. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 09.05.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Fischerboote liegen im Hafen von Cuxhaven © NDR Foto: Jörn Pietschke

BUND: Hälfte der Meeresschutzgebiete in der Nordsee zerstört

Umweltschützer des BUND machen weiter Druck auf Fischer, die in Meeresschutzgebieten mit Grundschleppnetzen fischen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen