Stand: 14.11.2019 08:48 Uhr

Fleisch-Krone: Bisher keine Listerien-Erkrankungen

Nach dem Fund von Listerien in Frikadellen der Firma Fleisch-Krone aus Goldenstedt (Landkreis Vechta) gibt es bislang keine Hinweise auf Erkrankungen in Niedersachsen. Es seien keine Fälle der Infektionskrankheit bekannt, "bei denen eine genetische Verwandtschaft der Bakterienstämme auf einen Zusammenhang mit Produkten der (...) Firma hinweisen", teilte das niedersächsische Gesundheitsministerium in Hannover auf Anfrage mit. Die Behörden hatten nach Bekanntwerden der Verunreinigung den Fleisch-Krone-Betrieb in Goldenstedt und später auch in Essen (Landkreis Cloppenburg) vorläufig stillgelegt. Das Verbraucherschutzministerium und das Landesamt für Verbraucherschutz (Laves) prüfen den Entzug der Betriebszulassung, weil die Zuverlässigkeit des Unternehmers infrage gestellt wird.

Das Werk Goldenstedt der Firma Fleisch Krone von außen fotografiert. © NDR Foto: Thomas Schwierzi

Gefährliche Keime - Firma im Norden verkauft belastetes Fleisch

Panorama 3 -

Gefährliche Bakterien im Fleisch haben dazu geführt, dass die Firma Fleisch-Krone in Niedersachsen die komplette Produktion vorerst einstellen musste. Dennoch gelangte belastetes Fleisch in den Handel.

3,03 bei 34 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Listerien-Fund: Auch Firmenzentrale stillgelegt

Im Fall der Listerien-Funde bei Fleisch-Krone ist auch die Produktion in der Zentrale in der Gemeinde Essen gestoppt worden. Die Behörden wollen eine dauerhafte Stilllegung prüfen. (06.11.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 07.11.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:35
Hallo Niedersachsen
04:41
Hallo Niedersachsen
04:05
Hallo Niedersachsen