Stand: 05.10.2021 07:53 Uhr

Filmfest Emden-Norderney startet mit mehr als 60 Filmen

Kinosessel stehen in einem Kinosaal vor einer Leinwand. © picture alliance/dpa/Sven Hoppe Foto: Sven Hoppe
Zu sehen gibt es beim Filmfest unter anderem einen Dokumentarfilm über Fußballtrainer Otto Rehhagel. (Themenbild)

Nach der Corona-Zwangspause im vergangenen Jahr beginnt am Dienstagabend das Internationale Filmfest Emden-Norderney. Es ist die 31. Auflage. Auf dem Programm stehen etwa sechzig lange und kurze Filme, teils Produktionen aus Deutschland, teils aus dem Ausland. Zu sehen gibt es unter anderem einen Dokumentarfilm über Fußballtrainer Otto Rehhagel und auch eine Tatort-Premiere mit Ulrich Tukur. Beim Filmfest Emden-Norderney dürfen die Kinos sogar voll werden: Besucher müssen geimpft oder genesen sein.

Weitere Informationen
Das Kurtheater auf der Insel Norderney © Filmfest Emden Norderney Foto: Ingo Jahn

Internationales Filmfest Emden-Norderney: Es gilt 2G

Nur geimpfte und genesene Gäste dürfen die Kinosäle betreten. Dafür herrschen weder Maskenpflicht noch Abstandsregeln. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 05.10.2021 | 13:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Trecker auf einem Landwirtschaftlich genutzten Feld durchpflügt einen Acker. © NDR Foto: Julius Matuschik

Umbau der Landwirtschaft: Weil stellt mehr Geld in Aussicht

Für Landwirte müssten sich Investitionen in mehr Tierwohl, Umwelt- und Naturschutz lohnen, so der Ministerpräsident. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen