Feuerwehrauto überschlägt sich bei Brake - sechs Verletzte

Stand: 14.09.2021 08:47 Uhr

Beim Unfall eines Feuerwehrfahrzeugs bei Brake (Landkreis Wesermarsch) sind am Montagabend sechs Feuerwehrleute verletzt worden.

Die Polizei geht davon aus, dass ein geplatzter Reifen die Ursache dafür war, dass der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Dieses schleuderte über die Fahrbahn, überschlug sich und kam auf der Seite in einem Wassergraben zum Liegen.

Feuerwehrleute teils schwer verletzt in Kliniken

Die sechs Feuerwehrleute konnten sich laut Polizei selbst befreien. Sie wurden mit unterschiedlich schweren Verletzungen in nahegelegene Krankenhäuser gebracht. Die Bundesstraße 212 zwischen Brake und Kirchhammelwarden war für rund fünf Stunden voll gesperrt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 14.09.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Leandra und Sara küssen sich während des Christopher Street Day 2021 in Oldenburg. © picture alliance/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Christopher Street Day Oldenburg: Küssend gegen Ausgrenzung

Mit 6.500 Teilnehmern kamen weit mehr als erwartet. Die "LGBTIQ"-Community demonstrierte feiernd gegen Diskriminierung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen