Stand: 13.12.2021 08:09 Uhr

Feuer in Einfamilienhaus in Geestland: 300.000 Euro Schaden

Zwei Feuerwehrleute stehen am Fenster eines Hauses, aus dem Rauch herausdringt. © NDR Foto: Julius Matuschik
Das Feuer hatte von einem Carport aus auf das Haus übergegriffen. (Themenbild)

Ein Einfamilienhaus in Geestland (Landkreis Cuxhaven) ist bei einem Brand erheblich beschädigt worden. Wie ein Polizeisprecher am Montag mitteilte, geriet am frühen Sonntagabend aus bislang unbekannter Ursache zunächst ein aus Holz gebauter Carport in Brand. Das Feuer breitete sich über das angrenzende Dach des Einfamilienhauses aus. Das erste Obergeschoss, der Carport sowie ein Schuppen brannten den Angaben zufolge nahezu vollständig aus. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von rund 300.000 Euro. Die Bewohner konnten, gewarnt von einem Nachbarn, rechtzeitig das Haus verlassen und blieben unverletzt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 13.12.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Junge in Antakya (Türkei) mit einem Kantholz in der Hand vor einem durch das Erdbeben zerstörte Gebäude. © Khalil Hamra/AP/dpa Foto: Khalil Hamra/AP/dpa

Hohe Spenden-Bereitschaft in Niedersachsen für Erdbeben-Regionen

Helfer rufen zu Geldspenden auf. Auch mehrere islamische Hilfsorganisationen sammeln Spenden für die Türkei und Syrien. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen