Stand: 30.09.2019 08:27 Uhr

Explosion in Emden: Ermittler suchen Ursache

Bild vergrößern
Bei einer Explosion ist ein 64-Jähriger in Emden lebensgefährlich verletzt worden.

Nach der Explosion in einem Mehrparteienhaus in Emden will die Polizei heute weiter nach der Ursache suchen. Ein 64-jähriger Mann schwebt in Lebensgefahr. Laut Polizei hatte der Mann am Sonntag im Keller des Hauses in Emden versucht, mit Werkzeug einen Tresor zu öffnen. Warum es dann zur Explosion kam ist unklar. Vorsichtshalber hatte die Polizei insgesamt drei Wohnblocks vorübergehend evakuiert. Drei weitere Hausbewohner wurden leicht verletzt.

Verschiedene Rettungsfahrzeuge stehen auf einer Straße mit Blaulicht.

Emden: Explosion in Mehrfamilienhaus

Hallo Niedersachsen -

Bei einer Explosion im Keller eines Mehrfamilienhauses in Emden ist ein 64-jähriger Bewohner lebensgefährlich verletzt worden. Die Ursache für die Explosion ist bislang unklar.

4,71 bei 7 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

LKA-Experten untersuchen Gebäude

Da zunächst nicht klar war, ob weitere Gefahr besteht, wurden das Haus sowie zwei direkt benachbarte Gebäude vorsichtshalber evakuiert und der Explosionsort weiträumig abgesperrt. Zum Zeitpunkt des Vorfalls befanden sich laut Polizei mehr als 80 Personen in den drei Wohnkomplexen. Fachkräfte des Landeskriminalamts (LKA) Niedersachsen untersuchten das betroffene Gebäude und kamen zu dem Schluss, dass es gefahrlos betreten werden könne. Die Bewohner konnten daher um kurz nach 15 Uhr zurückkehren.

Mann versuchte offenbar, Tresor zu öffnen

Einsatzkräfte suchten und sicherten Spuren im Gebäude. Offenbar habe der 64-Jährige im Keller mit Werkzeug an einem Tresor gearbeitet. Dieser sei dann aus noch unbekannter Ursache detoniert. Anwohner berichteten laut NDR 1 Niedersachsen, der Mann sei ein Waffennarr und könne möglicherweise mit Sprengstoff hantiert haben. Die Polizei durchsuchte seine Wohnung, fand aber nur zwei Dekorationswaffen. Am Montag wollen die Beamten weiter nach der Ursache für die Explosion suchen und weitere Zeugen befragen. Sowohl die Wohnung des 64-Jährigen als auch die betroffenen Räume im Keller wurden für weitere Untersuchungen versiegelt.

Jederzeit zum Nachhören
09:53
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

05.12.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:53 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.09.2019 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:05
Hallo Niedersachsen
02:59
Hallo Niedersachsen
03:58
Hallo Niedersachsen