Stand: 17.02.2020 10:14 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Erste Enercon-Mitarbeiter haben neue Jobs

Bei Enercon-Zulieferern fallen insgesamt 656 Jobs weg. (Archivbild)

Ein Großteil der vom angekündigten Stellenabbau bei vier Enercon-Zulieferern in Aurich betroffenen Mitarbeiter wird im März in Transfergesellschaften wechseln. "Zum 1. Januar sind schon an die 100 gekommen", sagte der Geschäftsführer des Transfergesellschaftsbetreibers AgS, Oliver Fieber. Es seien Jobbörsen mit Unternehmen organisiert worden, die auf der Suche nach Personal seien. So habe bereits ein relevanter Teil der ersten Transfergesellschaft eine neue Beschäftigung. Zahlen wollte Fieber vorerst noch nicht nennen. Wenn ein Großteil der Betroffenen im März komme, wolle man sehen, wie aufnahmefähig der Arbeitsmarkt dann noch sei. Am 1. März startet die zweite Transfergesellschaft, am 1. April folgt die nächste und die letzte am 1. Mai. Drei Enercon-Zulieferer stellen bis Ende März den Betrieb ganz ein, bei einem weiteren bleiben in Aurich noch 117 der 280 Arbeitsplätze erhalten. Betroffen sind insgesamt 656 Mitarbeiter.

Jederzeit zum Nachhören
09:50
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

06.04.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:50 min)

Weitere Informationen

Enercon-Zulieferer CMS einigt sich mit Betriebsrat

Der Enercon-Zulieferer CMS hat sich mit Betriebsräten auf einen Sozialplan zum Stellenabbau geeinigt. Laut CMS verlieren 164 von 281 Beschäftigten am Standort Aurich ihren Job. (03.12.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 17.02.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:19
Hallo Niedersachsen
02:59
Hallo Niedersachsen
02:00
Hallo Niedersachsen