Stand: 06.08.2021 21:51 Uhr

Einkaufszentrum in Brake nach Drohung erneut evakuiert

An einer Hausfassade hängt ein Leuchtschild mit der Aufschrift Polizei. © NDR Foto: Julius Matuschik
Wegen einer anonymen Drohung ist die Polizei erneut zu einem Einkaufzentrum in Brake gerufen worden. (Themenbild)

In Brake (Landkreis Wesermarsch) ist am Freitag ein Einkaufszentrum evakuiert worden. Dies berichtet die Polizei. Am Nachmittag alarmierte demnach die Leitung eines Ladens wegen einer anonymen Bedrohung die Polizei. Beamte sperrten den Außenbereich des Zentrums großräumig ab. Nachdem alle Menschen das Gebäude verlassen hatten, durchsuchten sie den Markt mit Spürhunden. Dabei konnte laut Polizei keine tatsächliche Bedrohungslage ausgemacht werden. Noch am Abend wurde das Einkaufszentrum wieder freigegeben, blieb aber den Rest des Tages geschlossen. Ob ein Zusammenhang mit früheren Drohungen besteht, wird untersucht.

Weitere Informationen
Polizeiwagen © picture alliance Foto: Ralph Peters

Keine Bombe: Einkaufszentrum in Brake wieder geöffnet

Am Dienstag hatte ein Unbekannter per Telefon mit einem Bombenanschlag gedroht. Die Polizei setzte Spürhundse ein. (02.06.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 07.08.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Außenansicht des VW Werks Emden. © NDR

Emden: Kurzarbeit bei VW weitet sich aus - Ausmaß noch unklar

Wegen der Halbleiterkrise ruht die Produktion wochenweise. VW in Emden baut 50.000 Autos weniger als geplant. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen