Stand: 10.05.2018 07:15 Uhr

Die "Avontuur" bringt karibische Köstlichkeiten

Ein Segelfrachter auf Umweltschutz-Mission kehrt aus fernen Ländern zurück in den Norden: Heute läuft die "Avontuur" zum Hafengeburtstag in Hamburg ein. Dort liegt sie bis Sonntag im Traditionsschiffhafen am Sandtorkai. Vom 23. bis 27. Mai ist der Frachtsegler beim Seestadtfest in Bremerhaven, danach kehrt die "Avontuur" zurück in ihren Heimathafen Elsfleth im Landkreis Wesermarsch. Und zwischendrin, am 14. Mai, ist ein besonderes Spektakel zu beobachten: die händische Löschung der Fracht im Hafenmuseum Hamburg.

Die "Avontuur" kommt aus Karibik zurück

17 Tonnen Kaffee und Kakao werden per Hand entladen

Seit 20 Jahren hat man das im Hamburger Hafen nicht gesehen: Von einem Segelschiff wird Fracht entladen, und das auch noch per Hand. Die "Avontuur" hat rund 17 Tonnen Kaffee- und Kakaobohnen aus der Karibik an Bord. Die Ware wurde biologisch angebaut und emissionsfrei transportiert - die "Avontuur" fährt im Dienste der Nachhaltigkeit.

Videos
58:35
die nordstory

Abenteuer Frachtsegler

12.12.2018 14:15 Uhr
die nordstory

Kapitän Cornelius Bockermann möchte die Frachtschifffahrt umweltschonend betreiben. Dazu baut er mit freiwilligen Helfern einen Schoner um. Video (58:35 min)

In Hamburg wird in die Pedale getreten

Fast 100 Jahre alt ist der Segelfrachter, seine Mission aber äußerst zeitgemäß. Der mit Windkraft angetriebene Gaffelschoner importiert Hamburgs ersten "gesegelten" Kaffee aus Übersee, wie der Betreiber Timbercoast aus Elsfleth mitteilte. Nachdem die Ware bereits ohne technische Hilfsmittel auf das Schiff verfrachtet wurde, wird sie ebenso händisch mithilfe von Sackkarren gelöscht. Weiter geht es auf umweltfreundlichen Lastenfahrrädern.

Ökologischer Anbau, fairer Handel

Aus Nicaragua etwa kommen rund zwei Tonnen fair gehandelter Öko-Kaffee. Rund elf Tonnen Kaffeebohnen aus Mexiko bringt die "Avontuur" für eine Non-Profit-Organisation mit, die den Anbau durch ein Kaffee-Abo der Käufer finanziert. Die Bauern in Mexiko werden nach Angaben von Timbercoast "für die Umstellung ihres Anbaus auf biodynamische Agroforstwirtschaften geschult und erhalten außerdem einen im Dialog festgelegten Preis".

Die "Avontuur" legt am Montag, 14. Mai, im Hafenmuseum Hamburg am Bremer Kai an. Die Löschung der Waren wird dem Betreiber zufolge ungefähr von 12 bis 18 Uhr dauern.

Weitere Informationen

Vier Tage Party beim Hamburger Hafengeburtstag

Vom 10. bis 13. Mai hat Hamburg seinen 829. Hafengeburtstag gefeiert. Hier finden Sie alle Infos, Fotos und Videos von der großen Geburtstagsfeier. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 10.05.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:00
Hallo Niedersachsen

Adventszeit: Von allem zu viel?

13.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:15
Hallo Niedersachsen

Arztrezepte gefälscht: Haftstrafe für 66-Jährige

13.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
05:10
Hallo Niedersachsen

Psychotherapie: Kritik an "gestufter Versorgung"

13.12.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen