Stand: 23.07.2019 20:55 Uhr

Deichbrand: 26-Jährige starb ohne Fremdeinwirkung

Nach dem Tod einer jungen Frau auf dem Deichbrand-Festival bei Cuxhaven liegt das Obduktionsergebnis vor. Das bestätige die bisherigen Ermittlungen, erklärte die Polizei am Dienstag nach der Untersuchung in einer Cuxhavener Klinik. Demnach liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor. Die 26-Jährige war am Sonntagmorgen leblos in ihrem Zelt auf dem Festival-Gelände gefunden worden. Trotz versuchter Wiederbelebung konnte nur noch ihr Tod festgestellt werden. Nach Angaben der Polizei deutete nichts auf die Einnahme illegaler Substanzen hin. Die Staatsanwaltschaft hatte die Obduktion zur Klärung der Todesursache beantragt.

Jederzeit zum Nachhören
09:53
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

05.12.2019 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (09:53 min)

Weitere Informationen

Tote vom Deichbrand Festival wird obduziert

Die Staatsanwaltschaft Stade hat beantragt, den Tod einer 26-Jährigen auf dem Deichbrand Festival durch eine Obduktion zu untersuchen. Die junge Frau war am Sonntag aufgefunden worden. (22.07.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 23.07.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:05
Hallo Niedersachsen
02:59
Hallo Niedersachsen
03:58
Hallo Niedersachsen